Restaurant in Las Vegas


Willkommen im Forum von Las Vegas Infos


In unserem Forum findest Du viele Mitglieder die Tipps und Hintergrundwissen über Las Vegas teilen. Du findest Reiseberichte,
Hotel Informationen, Neuigkeiten über Las Vegas, Bilder, Tipps & Tricks, Wissenwertes über sog. Comps, und vieles mehr!

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Alles über Airlines, Flüge, Flughäfen, Reiseklassen und Allianzen - Erfahrungen und Tipps
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 28 Apr 2020 02:54 #177727

Naja, unsere gute Deutsche Airline (Europas grösste! mit 650 Maschinen wovon sicherlich 600 rumstehen) ist kurz vor der Insolvenz und kämpft ums überleben und Staatshilfen.
Die haben gerade andere Sorgen. Denke viele hier werden nicht in die Privatinsolvenz müssen weil Ihre Ticketerstattung noch vielleicht 1-2 Monate dauert.
Finde es nervig diese ganze Anwalt sofort Keule und Aufregerei wenn nicht innerhalb 24 Std. das Geld wiederkommt., man zeigt euch mal solidarisch mit einem deutschen Unternehmen was ums überleben kämpft.

Und wo ist das Problem mit einem Voucher (wenn man noch kein neues Datum Urlaubsbedingt weiss) oder sofortige Umbuchung (geht doch schon bis Mai 2021) ? Die meisten fliegen doch eh 1-2 x im Jahr rüber, also doch Latte ob ich mein Geld jetzt wiederbekomme um es dann 3 Moante später für eine neue Buchung wieder auszugeben,
Folgende Benutzer bedankten sich: lucy, Full Haas, Greif21

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von crabs1.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 28 Apr 2020 05:12 #177728

Denke viele hier werden nicht in die Privatinsolvenz müssen weil Ihre Ticketerstattung noch vielleicht 1-2 Monate dauert. Finde es nervig diese ganze Anwalt sofort Keule und Aufregerei wenn nicht innerhalb 24 Std. das Geld wiederkommt.


...bei mir ist es nun bereits 6 Wochen her das mir telefonisch eine zeitnahe Rückerstattung versprochen worden ist. Da finde ich eine Fristsetzung von dann insgesamt 8 Wochen (gesetzlich ist 14 Tage vorgeschrieben) schon in Ordnung.

Hätte die Lufthansa mir einen Voucher angeboten hätte ich den auch sofort akzeptiert - hat sie aber nicht. Und ich finde mich äusserst solidarisch, wir haben bereits für September wieder gebucht (und sofort bezahlt), obwohl aktuell noch völlig unklar ist ob es dann überhaupt geht... da hätte die Lufthansa ja auch das Geld verrechnen können, was sie aber auch nicht gemacht hat...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 28 Apr 2020 05:39 #177729

crabs1, Du bist doch ein cleverer .... da versteh ich Deine Ansicht echt nicht.

Es gibt Verträge, die eingehalten werden müssen. Möchtest Du als Kunde nach Vertragsabschluss eine Änderung machen (Route, Passagiernamen, Terminänderung) wird dies nur mit hohen Gebühren möglich sein, es gibt keinerlei Entgegenkommen der Airline.

Nun ist es anders herum. Du hast ein Recht auf Rückerstattung - je nachdem zwischen 7 und maximal (!) 14 Tagen. Dies ist deutsches und EU Recht. Die Airline hält sich nicht daran.

Du hast Dein privates Geld zinslos der Airline als Kredit zur Verfügung gestellt. Es ist unklar, was und ob Du etwas davon wieder sehen wirst.

Ein Gutschein ist ein Minusgeschäft - rein finanziell da man das Geld nicht anders verwenden kann. Es ist gebunden. Es ist sogar weg. Du bist weiter an exakt diese Airline gebunden, dies auch noch zeitlich befristet. Die Airline wird die Terms&Conditions verschärfen, natürlich zum Nachteil des Kunden.

Die Flugzeuge werden nicht voll ausgelastet werden können im nächsten Jahr. Entsprechend sind weniger Passagiere an Board, also werden die Preise teurer. Du musst drauf zahlen um Deinen Gutschein nutzen zu können. Es wird Flexibilität weg genommen.

All das nur, weil sich die Airline nicht an die Verträge hält, gegen das Gesetz verstöst. Der Kunde wird ignoriert, man erhält nicht einmal einen vernünftigen Service.

Sorry, das Verhalten und das Krisenmanagement ist einfach unfassbar schlecht.

... und genau aus dem Grund laufen in meinem Fall gerade 4 Klagen gegen Airlines, Kreuzfahrtanbieter und Hotelbetreiber um meine Rechte durchzusetzen - einfach aus Prinzip und weil ich die gleiche Einhaltung des Vertragspartners erwarte wie er auch von mir.

Zum Thema Unterstützung, Solidarität oder sowas:
Angenommen meine Familie und ich werden arbeitslos - haben wir dann auch nur die kleinsten Möglichkeiten eines Entgegenkommens einer Airline oder Urlaubsanbieters (ohne entsprechende Versicherung die dann greift?). Die Antwort ist: Nein.
Warum sollte ich also nun einen Großkonzern mit sowas aktiv unterstützen und selbst mit finanziellem Schaden aus der Nummer rauskommen? Das macht keinen Sinn.
10 Jahre machen sie sich die Taschen voll, die Branche wächst und wächst und wächst. Nun gibt es ein "Problem" und es sind keine Rücklagen vorhanden. Solider Business-Plan.
... ja, ich weiss das ein 90%+ -Stillstand für jede Firma schwierig ist und damit zu überleben, das ändert aber nichts an bestehenden Vertragsverhältnissen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Frod, ohengst, Lupo, Menace78, las vegas, Simone_JJ, ilcalabrese

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von chris2x.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 28 Apr 2020 13:04 #177730

Ich bin in der gleichen Phase wie Wellenbrecher.

Auf Einschreiben mit Rückschein habe ich auch die gleiche Mail von LH bekommen.
Ebenfalls auszugsweise:

...Bitte erlauben Sie uns den Hinweis, dass Anfragen zu diesen Themen, sowie Umbuchungen oder Tarifbedingungen bei Customer Relations nicht bearbeitet werden.

Sollte eine Stornierung aktuell für Sie die einzig mögliche Option sein, bitten wir Sie, unsere Service Center zu kontaktieren. ...

Allerdings hatte ich das Service Center vorher schon kontaktiert und dort war nur Umbuchung oder Voucher möglich, keine Erstattung.....:woohoo: :woohoo: :woohoo:
Habe übrigens bis heute keine proaktive Information bekommen, dass storniert ist (Flug wäre übermorgen). Im Gegenteil, auf lh.com standen die Flüge bis vor wenigen Tagen als bestätigt im System mit dem Hinweis, dass die Lufthansa mir kulanterweise höchst flexible Umbuchungsmöglichkeiten einräumt, sollte ich nicht fliegen wollen.... Die Medien und checkmytrip.com wissen - anders als die LH selbst ;) - aber schon seit Wochen, dass seitens LH annuliert wurde...

Das mal zur Kunden-Kommunikation unserer "guten deutschen Airline". Die unterstellen mir die Intelligenz eines Brötchens und da soll ich solidarisch sein?

edit: ganz frische Nachrichten www.manager-magazin.de/unternehmen/artik...stieg-a-1306612.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Simone_JJ.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 30 Apr 2020 03:56 #177731

chris2x schrieb: crabs1, Du bist doch ein cleverer .... da versteh ich Deine Ansicht echt nicht.

Es gibt Verträge, die eingehalten werden müssen. Möchtest Du als Kunde nach Vertragsabschluss eine Änderung machen (Route, Passagiernamen, Terminänderung) wird dies nur mit hohen Gebühren möglich sein, es gibt keinerlei Entgegenkommen der Airline.
.


Danke für das Kompliment, stimmt :)

Wenn man einen Vertrag abschließt der keine Änderung zulässt, dann darf man hinterher nicht meckern !!
jeder hat die Möglichkeit ein "teures" Flexticket zu kaufen wo kostenlos Änderungen vorgenommen werden können.
Aber hinterher aufregen das Airline für alles Gebühren nimmt und Mafiamethoden an den Tag legt und Verträge nicht einhält ist auch nicht richtig. Schließlich haben die meisten halt den "billigsten" Vertrag gewählt der keine Änderungen zulässt......

Warum soll ich Anwaltskosten (oder Selbstbeteilugung Rechtschutz) verbrennen wenn ich eh demnächst wieder fliege oder meine Kohle eh wegen Insolvenz Futsch ist ? (Meine 2 T für Condor Flug 20 Mai sind wohl auch weg da LOT abgesprungen)

Ja und wenn dieses Scheiss Ticket dann 100 Euro mehr kostet als der Voucher Wert ist, shit happens, wir verballern in Vegas Unsummen.....

Meine Ansicht bezog sich auch nur auf unsere "deutsche" Airline, bei einer Ryan Air würde ich auch etwas anders handeln, ging mir nur um etwas Solidarität in "unserem" Land.
Die grosse Anwaltskeule an allen Fronten um sein "Recht" schnell durchzuboxen, hilft keinem in dieser Ausnahmelage so wirklich weiter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von crabs1.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 05 Mai 2020 07:18 #177747

Zumindest mal hat die EU Kommission heute erklärt, dass es eine zwangsweise Gutscheinlösung (wie von D ins Spiel gebracht, nicht geben darf. Die europäischen Fluggastrechte gelten auch in Corona-Zeiten. (Quelle Tagesschau)

Zugleich wurde die mangelnde Rückerstattungspolitik der Gesellschaften kritisiert und darüber hinaus die bislang fehlende Absicherung gegen Insolvenz bei Gutscheinen.
Lufthansa z. B. wirbt sehr intensiv für die Gutscheinregelung, die grundsätzliche Möglichkeit einer Rückerstattung nehme allerdings wegen der Komplexität eines solchen Vorgangs deutlich mehr Zeit in Anspruch, als die Ausstellung eines Gutscheins.

Es bleibt interessant, die Bundesregierung will sich mit der Erklärung der Eu wohl so nicht abfinden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 08 Mai 2020 09:59 #177752

mangelnde Rückerstattungspolitik

mir stehen noch ~4,5K von LH aus.
Frage hat einer von euch in den letzten 5-6 Wochen überhaupt Geld zurück bekommen?
Oder werden alle nur "vertröstet/verarscht" ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von the-king.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 08 Mai 2020 14:06 #177754

mir sind Kunden bekannt die Kosten per Mahnbescheid eingefordert haben. Auch darauf hat die Lufthansa nicht reagiert, fristgerecht wurde der Vollstreckungsbescheid zur Ausführung veranlasst.
Das sagt alles. Abgesehen davon habe ich noch von keiner erfolgreichen Rückzahlung gelesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 08 Mai 2020 16:15 #177755

Bei für meinen United Flug habe ich heute auch das Chargeback gestartet. Es gab keine Rückmeldung bezüglich des gecancelten Fluges noch eine Reaktion auf den Rückerstattungsantrag.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 09 Mai 2020 04:35 #177756

chris2x schrieb: mir sind Kunden bekannt die Kosten per Mahnbescheid eingefordert haben. Auch darauf hat die Lufthansa nicht reagiert, fristgerecht wurde der Vollstreckungsbescheid zur Ausführung veranlasst.
Das sagt alles. Abgesehen davon habe ich noch von keiner erfolgreichen Rückzahlung gelesen.


Liegt daran das eigentlich "alle" grossen Airlines pro Tag rund 50-100 MIO Euro verlieren und faktisch A L L E Pleite sind.
Ohne Staatskredite/Hilfen läuft nix mehr.

Abwarten bis die wieder fliegen, dann fliesst auch Geld, zwar alles nicht rechtens und fair, aber ich verstehe die Airlines, bin selbst Unternehmer und wenn ich keine Kohle hätte würde ich auch nicht auf Mahnungen / Rückerstattungsanträge reagieren um Zeit zu gewinnen,

Quelle Handelsblatt:
Wie dramatisch die Lage ist, zeigt die tägliche so genannte Cash-Burn-Rate – also wieviel Mittel bei den Airlines pro Tag abfließen. Bei American sind es derzeit 70 Millionen Dollar pro Tag. Eine Summe, die die Fluggesellschaft bis zum Juni auf 50 Millionen Dollar senken will.

Delta verbrennt derzeit nach eigenen Angaben 100 Millionen Dollar pro Tag und will das bis Juni ebenfalls auf 50 Millionen senken. Bei United sind es derzeit 50 Millionen Dollar. Im zweiten Quartal will die Airline auf 40 bis 45 Millionen Dollar kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von crabs1.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 09 Mai 2020 05:37 #177757

Die Folgekosten (Mahnbescheid, Ausführung, Vollstreckung, Klagen, Gerichtskosten, Anwaltskosten) muss ebenfalls die Airline tragen. Dadurch sind es nochmal deutlich mehr Kosten - wirtschaftlich wäre es also effektiver die eher wenigen Kunden die per Mahnbescheid und Klage schnellstmöglich Druck machen abzuarbeiten anstatt bei dem klaren Sachverhalt auch noch die Mehrkosten tragen zu müssen nur um ein paar Wochen zu gewinnen.
Bei der Vollstreckung werden even sogar vollständige Flugzeuge einkassiert bis die Schuld beglichen ist; aber das tut ja nicht weh, die braucht LH ja nicht zur Zeit.

Geht aber bei vielen um die Art und Weise, wie man behandelt wird. Würde man offen kommunizieren, Wertschätzung aufzeigen oder Kompromisse vorschlagen (50% jetzt, 50% später) würden viele Kunden anders reagieren.
Kundenanfragen zu ignorieren und teils bewusst zu lügen ist der falsche Weg nach meiner Einschätzung und führt zur Eskalation bei vielen (wie auch bei mir).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von chris2x.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 09 Mai 2020 06:30 #177758

Mein Mitleid für eine Fluglinie (bei mir United), die nicht einmal mitteilt das ein Flug gecancelt ist, hält sich im Rahmen.

Denke nicht das wir belehrt werden müssen, wieso die nicht zurück zahlen. Ich zumindest bin nicht bereit mein Geld als Spendengutschrift zu belassen. Das hab ich bei Theatern gemacht aber nicht bei einem Unternehmen was sich stumm stellt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 14 Mai 2020 08:03 #177776

Hat ggfs. jemand seine Flüge per PayPal gebucht und im Rahmen des 180 Tage "Käuferschutz" das Geld zurückgefordert (und erhalten)? Dann würde ich in meinem Fall der LH gar nicht erst ne Frist setzen.

Laut Käuferschutzrichtlinien sind bspw. Fahrkarten abgedeckt. In der PayPal Community wird seitens PayPal bestätigt, dass der Käuferschutz greifen sollte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 14 Mai 2020 16:12 #177777

Betrifft zwar LH nur am Rande, aber ist von der Verfahrensweise ähnlich:

Wie ich schon geschrieben hatte, habe auch ich Probleme mit der Rückerstattung. Und dies obwohl mein Flug DUS-LAS via AMS zwischenzeitlich komplett durch KLM annulliert wurde. Beim Rückflug ist der Flug LAS-AMS gestrichen, der Flug AMS-DUS ist noch aktiv.
Dies habe ich erst durch eigene Recherchen bei KLM in Erfahrung gebracht. KLM verwies mich dann bei einem von mir erfolgten Anruf an Check24, die durch KLM als Travel Agency betrachtet werden. Daher müsse Check24 den Kontakt aufnehmen.
Zudem gibt es auf der Seite von KLM oder den irgendwie sonst beteiligten Gesellschaften keinen Button (auch keinen versteckten), mit dem man überhaupt eine Rückerstattung beantragen kann. Und das hat auch nichts damit zu tun, ob man direkt oder über einen Dritten gebucht hat.
Ich habe mich dann wieder an Check24 gewandt und die Situation geschildert, dies war die Antwort (auszugsweise):



"Die Fluggesellschaft bietet aktuell keine Stornierungen mit Vollerstattung an, sondern stellt nach dieser Stornierung einen Gutschein über den Ticketwert aus, der dann für 12 Monate für Neubuchungen mit der Fluggesellschaft genutzt werden kann. Nach Ablauf dieses Zeitraums kann eine Erstattung beantragt werden.

Von den Fluggesellschaften erhalten wir als Reisebüros ein Regelwerk, an das wir uns halten müssen. Wir haben keine Möglichkeit, davon abzuweichen. Wenn Sie bei uns einen Flug buchen, schließen Sie zwei Verträge ab. Zum einen den Vermittlungsvertrag mit uns und zum Anderen den Beförderungsvertrag mit der Fluggesellschaft. Der Vermittlungsvertrag gilt in dem Moment als erfüllt, in dem wir Ihnen die E-Ticketnummer Ihres ausgestellten Tickets per E-Mail mitteilen.

CHECK24 unterstützt Sie, Ihre Erstattungsansprüche gegenüber der Fluggesellschaft durchzusetzen. Aktuell haben wir jedoch leider keine Möglichkeit, eine Erstattung Ihrer Gutscheine außerhalb der von Air France festgelegten Bestimmungen zu beantragen, da dies von der Fluggesellschaft abgelehnt wird.

Die aktuellen Konditionen von Air France finden Sie hier: www.airfrance.de/DE/en/common/page_flott...ffic-air-france.htm#

Eine Erstattungsoption vorab wird überhaupt nicht angeboten.

Leider agieren viele Fluggesellschaften aktuell sehr ähnlich, wie Sie hier lesen können.

www.handelsblatt.com/politik/deutschland...9ywZVdcePXnYbuXM-ap6

Momentan sehen wir hier leider keine Möglichkeit, Ihnen weiterzuhelfen. Ob Sie nach alternativen Wegen suchen, zu Ihrem Recht zu kommen, steht Ihnen selbstverständlich frei. Wir möchten Ihnen jedoch empfehlen erst einmal abzuwarten, da wir davon ausgehen, dass sich der Gesetzgeber im Laufe der nächsten Wochen klar zu dieser Situation äußert und die Fluggesellschaften in die Schranken weist."



Jetzt bin ich mal gespannt wie es weiter geht. Werde noch ein wenig ausharren, da mein Flug ja erst am 20.06. gewesen wäre. Aber die Tatsache, dass Check24 trotz zwischenzeitlich nachweislich durch KLM gestrichene Flüge noch keine Info von der Fluggesellschaft hat, finde ich schon bemerkenswert…genau wie die verlinkten Berichte in der Antwort von Check24.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 15 Mai 2020 09:28 #177780

Bei uns wäre der Flug morgen. Ich sollte gerade den Zubringerflug einchecken...Den Einzigen den es noch gibt. Ich mag zwar München, aber der Rest existiert schon seit über einem Monat nicht.

Heute hatte ich dann die United Hotline dran, dort hat man dann den FRA-MUC Flug auch gelöscht, dass ich hier zumindest keine Probleme bekommen. Das hätte nämlich bedeutet, wir hätten den Flug nicht angetreten....

Bin auch gespannt wie es weiter geht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 15 Mai 2020 13:32 #177781

Bei United sollte es keine Probleme geben -
Hatte 5 Tage nach meiner telefonischen Stornierung den gesamten Betrag mit allen Eco + Zuschlägen etc
wieder auf meinem KK Konto - das ist Service und so bucht man natürlich wieder bei UA -
so fern es das Virus wieder zulässt

Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mashix.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 15 Mai 2020 16:51 #177782

Bei den US Airlines ist es recht einfach; bei Problemen einfach an das DOT wenden - dann geht es plötzlich sehr schnell.

Link: www.transportation.gov/airconsumer/file-consumer-complaint
Folgende Benutzer bedankten sich: KollegeS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 15 Mai 2020 19:19 #177783

  • p99
  • p99s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Stimmt ich hatte bei American Airlines gebucht und nach Stornierung war der komplette Betrag nach 3 Tagen zurück auf dem KK Konto.
Alles völlig unkompliziert und entspannt.
Keine teure Hotline sondern eine normale Frankfurter Rufnummer.
Daher immer wieder

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 17 Mai 2020 10:39 #177785

Tja, kommt auf die Airline an. KLM stellt sich weiter quer und bietet ausschließlich Gutschein oder Umbuchung an.
Auf NTV wird berichtet, dass man bei Akzeptierung eines Gutscheins zu Pauschalreisen sehr schnell neu buchen soll, da dieser Stand heute nicht von einer möglichen Insolvenzabsicherung abgedeckt sind.
Vorteil wäre dabei dann auch, dass bei einer erneuten Streichung sofort das Geld zurück erstattet werden soll.
Kann man das auf Flüge analog betrachten?

Ich überlege nämlich jetzt, ob ich einen Gutschein akzeptieren soll oder direkt umbuchen auf November. Das wäre ja grundsätzlich ohne zusätzliche Kosten für mich möglich. Was ist denn aber, wenn der Flugpreis für einen etwaigen Zeitraum günstiger wäre als der Gutscheinwert?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flugausfall im März - Lufthansa - Kostenerstattung 21 Mai 2020 12:43 #177793

Boostgen schrieb: Bei mir das Selbe. Storniert am 13.03. und bis heute kein Geld erhalten. Am 01.04. dann eine Mail an die Lufthansa geschickt, mit der Aufforderung bis 08.04. zu zahlen. Am 06.04. eine Antwort bekommen, dass der Auftrag an die Erstattungsabteilung weitergegeben wurde und man sich bei mir meldet. Mal schauen.....


Ich habe gestern Abend den Chargeback über die Kreditkarte erhalten. Die volle Summe ist wieder auf meinem Konto. Von Lufthansa wurde ich immer weiter vertröstet!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


11/2011 Mirage/US Airways
06/13 MGM/Condor
09/14 Wynn,Aria,MGM,MC/Edelweiss
04/15 MGM/Aria/Edelweiss
05/16 Aria,MGM/Edelweiss
11/16 Mirage,PH/BA
06/19 Aria/Edelweiss
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: JuVoPasqualeredangelromy_smorningstar
Ladezeit der Seite: 0.630 Sekunden
Copyright by Vegas Infos 2003 - 2019
Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein, sie erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Wenn Du diese Seite weiter nutzt, erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden, ebenso mit unserer Datenschutzrichtlinie.
zur Datenschutzerklärung OK