Restaurant in Las Vegas


Willkommen im Forum von Las Vegas Infos


In unserem Forum findest Du viele Mitglieder die Tipps und Hintergrundwissen über Las Vegas teilen. Du findest Reiseberichte,
Hotel Informationen, Neuigkeiten über Las Vegas, Bilder, Tipps & Tricks, Wissenwertes über sog. Comps, und vieles mehr!

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Auswandern, Arbeiten, Praktikum, Gesetze und Themen zur Gründung von Firmen in Las Vegas

THEMA: Was hält euch ab?

Was hält euch ab? 08 Jan 2008 15:31 #47190

  • Qoo
  • Qoos Avatar Autor
  • Offline
  • VegasJunior
  • VegasJunior
  • Beiträge: 184
  • Dank erhalten: 0
Ok, ich muss ehrlich gestehen das ich kurz vor meinem ersten USA Trip natürlich ein bischen in Stimmung komme und denke was kostet die Welt. Auf der anderen Seite habe ich echt keine Ahnung was das Theme Einwandern in die USA angeht.

Was hält euch davon ab in die USA zu gehen? Geht eher darum was es schwierig macht drüber klar zu kommen, nicht ob hier ein Haus steht oder Familie oder so ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 16:25 #47191

Ich denke das größte Problem ist eher, dass die Sache mit der Arbeitserlaubnis nicht so einfach ist ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 16:33 #47192

man kann nicht einfach nach amerika ziehen,du brauchst wie schon erwähnt ne arbeitserlaubnis und die bekommt man sehr schwer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 16:49 #47193

  • Qoo
  • Qoos Avatar Autor
  • Offline
  • VegasJunior
  • VegasJunior
  • Beiträge: 184
  • Dank erhalten: 0
ja, keine ahnung, dachte wenn man was kann das die brauchen geht das relativ gut?!

@sammy-jo: viel spaß in LV

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 17:04 #47194

danke,ist auch mein erster aufenthalt in las vegas.

nur wenn der amerikanische arbeitgeber klar machen kann das kein amerikaner diese arbeit verrichten kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 17:08 #47195

Hi Qoo,

da musst du wohl erstmal etwas koennen, was kein Amerikaner kann !!!
Erst wenn nachweislich kein Amerikaner den Job besetzen kann, duerfen Auslaender herran geholt werden.

Der beste Weg ist eine Green Card, die man entweder durch Heirat oder Lotterie erhalten kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 17:33 #47196

oder natuerlich durch dollars ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 17:41 #47197

  • Qoo
  • Qoos Avatar Autor
  • Offline
  • VegasJunior
  • VegasJunior
  • Beiträge: 184
  • Dank erhalten: 0
ok, dann wird das ja relativ einfach, der plan für den urlaub ist ja:

anreisen
.25$ in nen automaten
30 MIO $ gewinnen
BINGO

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 17:44 #47198

na dann kannst du auch auch in amerika leben!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 19:15 #47199

  • Tim
  • Tims Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 69
  • Dank erhalten: 0
Kannst dir auch nen deutschen Arbeitgeber suchen, der Leute in den USA sucht. Ist quasi jede deutsche große Firma die dort nen Standort hat. Bin ab April für 2-3 Jahre drüben.

Viele Grüße, Tim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 19:52 #47200

  • Qoo
  • Qoos Avatar Autor
  • Offline
  • VegasJunior
  • VegasJunior
  • Beiträge: 184
  • Dank erhalten: 0
arbeite bei einer firma da in den usa eine tochter hat, allerdings ist die groß genug um mich nicht zu brauchen ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jan 2008 20:09 #47201

Was mich davon abhält?
Weil ich hier ein zufriedenes Leben führe und das nicht für eine ungewisse Zukunft aufgeben möchte.
USA, jederzeit und so oft wie möglich als Urlaubstrip. Aber dort leben, naja, ich wohl eher nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Jan 2008 07:20 #47202

Ich war Anfang der 80ziger für 1 1/2 Jahre in der Nähe von New York. Habe daran eigentlich nur gute Erinnerungen, aber das war eine andere Zeit. Heute gehe ich stark auf die 50 zu und meine Abenteuerlust hat doch schon etwas nachgelassen, zumindest was das Auswandern angeht.

Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich auch Angst vor einer ungewissen Zukunft.
So manches hier in Deutschland gefällt mir nicht (Politik, Justiz, Gesundheitswesen, NPD) um nur ein paar Dinge aufzuzählen. Aber genauso viel Dinge könnte ich über USA sagen. Man muss sich nur mit den Menschen die dort leben unterhalten um zu sehen dass die Realitäten wenn man dort lebt ganz andere sind als wenn man dort nur Urlaub macht.

Es gab mal eine Zeit, da wäre ich ohne Zögern wieder rüber gegangen. Das ist aber vorbei. Urlaub ja und so oft es geht.

Gruß Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Jan 2008 08:59 #47203

Was mich abhält? Ganz klar... die Aufenthaltsgenehmigung.
Ich habe bereits zwei Jahre in den USA gelebt und würde es sofort und ohne mit der Wimper zu zucken wieder machen. Leider habe ich durch einen Haufen aneinander gereihter Umstände, die GC verloren... die Lottery habe ich bisher auch noch nicht gewonnen, also habe ich einen neuen Plan entwickelt.
Ich gehe nach Kanada, was im Vergleich zu den USA ein Kinderspiel ist, und irgendwann nehme ich evtl. die Staatsbürgerschaft. Damit wäre schon eine große Hürde überwunden, aber vielleicht gefällt es mir in Kanada auch so gut, dass ich gar nicht mehr in die USA ziehen möchte. Who knows... dann genieße ich halt die kurzen Flüge nach Las Vegas und freue mich des Lebens! ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Jan 2008 14:56 #47204

Aladdin16 schrieb: Ich war Anfang der 80ziger für 1 1/2 Jahre in der Nähe von New York. Habe daran eigentlich nur gute Erinnerungen, aber das war eine andere Zeit. Heute gehe ich stark auf die 50 zu und meine Abenteuerlust hat doch schon etwas nachgelassen, zumindest was das Auswandern angeht.

Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich auch Angst vor einer ungewissen Zukunft.
So manches hier in Deutschland gefällt mir nicht (Politik, Justiz, Gesundheitswesen, NPD) um nur ein paar Dinge aufzuzählen. Aber genauso viel Dinge könnte ich über USA sagen. Man muss sich nur mit den Menschen die dort leben unterhalten um zu sehen dass die Realitäten wenn man dort lebt ganz andere sind als wenn man dort nur Urlaub macht.

Es gab mal eine Zeit, da wäre ich ohne Zögern wieder rüber gegangen. Das ist aber vorbei. Urlaub ja und so oft es geht.

Gruß Andreas

Ich bin da ähnlicher Meinung. Ich hätte zwar keine Probleme mit einer Arbeitserlaubnis, da ich die deutsche und amerikanische Staatsangehörigkeit besitze, aber alle Brücken hier in Deutschland abzubrechen, wäre mir ein zu unsicherer Schritt. Allein schon meine feste Arbeitsstelle zu kündigen würde ich mich nicht trauen, wenn ich nicht wüßte, was danach kommt. Hinzu kommt noch, daß ich ein echtes Mama-Kind bin und diesen regelmäßigen Kontakt nicht missen wollte.
Als mein Mann und ich uns kennenlernten, hatten wir dieses Thema auch mal, allerdings waren seine Überredungskünste scheinbar nicht gut genug:-)
Gruß texas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jan 2008 08:19 #47205

Auch ich würde gerne mal, zumindest mal für 1-2 Jahre, in den USA leben und arbeiten. Was mich davon abhält - eindeutig die fehlende Arbeitserlaubnis und das fehlende Kleingeld um mein Eigentum in D weiter zu erhalten und um in den Staaten auch ggfl. erstmal ohne Job über die Runden zu kommen.

Aber meinem Glück hab ich leider auch noch nicht wirklich auf die Sprünge geholfen indem ich an der Lotterie teilgenommen habe. Was wäre, wenn ich die GC gewinnen würde??? Würde ich wirklich auswandern? Würde ich wirklich rüber gehen und hier alles aufgeben (Job, Freunde, Eltern, meine Vergangenheit). Aber ist die Zukunft hier in D denn wirklich so viel sicherer? Ich kann auch morgen auf der Straße sitzen, weil meine Firma pleite gemacht hat und ich meinen Job verloren habe. Ob man in D immer schneller einen Job gemacht, bezweifle ich einfach mal.
Wenn man einfach mal einen anderen Job machen möchte, mal in eine andere Richtung gehen möchte, einfach, um sich selbst mal neu zu erfahren, stehen einem hier in D nicht zwingend alle Türen offen. Das geht vermutlich nur über Vitamin B. Oder indem man viel Geld in eine Umschulung investiert. Geld, was man nicht immer (dafür) hat.
Ob das in den Staaten wirklich einfacher ist, kann ich nicht beurteilen - dennoch glaube ich, das man, durch gute und harte Arbeit schneller etwas erreichen kann, als in D.
Aber um das wirklich zu erfahren, würde ich einfach gerne mal für eine gewisse Zeit in die Staaten. Nicht zwingend nach Vegas. Es gibt genügend Städte und Regionen in den Staaten, die liebenswert sind. Und dann vielleicht für immer da bleiben....

Wenn ich die Möglichkeiten hätte (Finanziell und die Arbeitserlaubnis) würde ich mir das Abenteuer Ausland auf keinen Fall entgehen lassen. Ich bin mir sicher, das ich es irgendwann (eigentlich jetzt schon) bereue, das ich noch nie für eine längere Zeit im Ausland war....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jan 2008 11:03 #47206

Also so, wie ich mir das gedacht habe ...

Schon traurig, das einem das Jobleben in D doch eher schwer gemacht wird. Auch wenn man bereit ist, auch mal eine Stufe weiter unten anzufangen.

Das was Du von Deiner Freundin beschrieben hast, trifft so ziemlich exakt meine Erwartungen an die Staaten. Es ist einfacher. Klar muss man auch arbeiten (das muss man überall - und als Ausländer vermutlich noch etwas mehr) aber wenn man einen Ausblick in die Zukunft hat, macht man das doch gerne :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Jan 2008 02:49 #47207

was mich davon abhält ist NOCH die greencard.. aber wer weiss.. vielleicht erledigt sich das ja bald weil mein freund ein US Soldier ist und er normal aus LA stammt *lach*

joah.. mal schauen was die zukunft bringt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2008 10:34 #47208

Seit dem 11.9. hat sich vieles verändert und was sonst noch war vereinfacht das nicht. Ich war 1991 bis 1999 jedes Jahr drüben in den unterschiedlichsten Staaten und habe immer mal Dienst bei der jeweiligen Polizei gemacht. Habe auch Kollegen die sind auf diesem Wege über Frauen oder Männer ganz durch Heirat rüber und die nach dem 11.9. das gemacht haben, waren auf der police academy und reinigen jetzt trotzdem erst mal über jahre den pool. ein anderer ist nach seiner pensionierung rüber und hat auf ganz reellem wege die green card bekommen und muss nicht mal mehr steuer zahlen als Pensionär. Man sollte sich doch beim Konsulat erst einmal schlau machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2008 10:56 #47209

Greencard? Schwierig ein Visum zu bekommen? Genau das hält mich ab, sonst gar nix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: JuVoPasqualeredangelromy_smorningstar
Ladezeit der Seite: 0.685 Sekunden
Copyright by Vegas Infos 2003 - 2019
Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein, sie erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Wenn Du diese Seite weiter nutzt, erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden, ebenso mit unserer Datenschutzrichtlinie.
zur Datenschutzerklärung OK