Restaurant in Las Vegas
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Er war wieder da :)

Er war wieder da :) 15 Okt 2018 06:04 #173758

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
Liebe Gemeinde,

melde mich gesund und (halbwegs) munter aus Vegas zurückgekommen....Reisebericht folgt, sobald ich wieder am Leben teilnehmen kann!

Zu erwähnen wäre: viiel Flugzeit, viel Craps, viel Gin Tonic, unangenehme Zwischenfälle, Treffen mit Forumsmitgliedern, die witzigste Sicherheitsbelehrung im Flugzeug aller Zeiten, Angebote die ich nicht ablehnen konnte....und so weiter :)

Achja, das Hostel Cat hab ich entgegen anderlautender Prognosen auch überlebt B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BJ21, DatBoiD, Jessie, Bender84, MaGu

Er war wieder da :) 19 Okt 2018 08:06 #173812

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
Here we go :)

Prolog - 29./ 30.09.

Samstags mit dem gut gefüllten Handgepäck nach FFM gereist, dort schnell eingecheckt. Den Abend wollte ich aus logistischen Gründen eh in Frankfurt verbringen, hatte mir auch schon ein Quartier bei Freunden besorgt. Nachmittags noch mit DatBoiD getroffen und etwas die neue Altstadt bewundert und über Vegas geredet - perfekt um die Vorfreude zu steigern! Nach einem netten Abend mit alten Freunden bei Speis und Trank (mhh, waren dann doch ein paar Äppler...;) ) machte ich mich mitten in der Nacht auf den Weg zum Flughafen. Hier ein Tip von mir: wenn ihr Zeit totschlagen müsst, bietet es sich an, einfach mal nachts in die falsche S-Bahn zu steigen.....um 3 Uhr nachts eine Stunde am Bahnsteig in Frankfurt - Höchst ist auch mal ganz interessant.....
Über den Flug selbst ist höchstens zu sagen, dass die Schlange am Security Check in Frankfurt wohl mittlerweile verdammt lang ist, und das um 6 Uhr morgens. Aber naja.
Pünktlich gelandet in Newark (konnte natürlich im FLieger nicht schlafen...) und in die Stadt gefahren. Gottlob gibts bei Macy's noch Free Wifi, so konnte ich einen Treffpunkt mit meinem Bruder vereinbaren. Das Gepäck wurde schnell in der Bank gelassen, und wir begaben uns in eine Sportsbar, um Gin Tonic zu schlürfen und Football zu gucken. Danach gab's noch ein leckeres Essen beim Italiener mit der ganzen Family (d.h. Bruder, Schwägerin, die drei Kids und ich) und dann war es Zeit für den kurzen Marsch zum Madison Square Garden, um Billy Joel zu sehen.

Das Konzert war fantastisch! New York's etwas grantiger Onkel ist schon ein begabter Entertainer, und am Schluss bei "Piano Man" singen 20.000 Leute jeder Zeile mit.....wow!
Hinterher machte ich mich auf zum Flughafen. Die Müdigkeit machte mir doch schwer zu schaffen, und im Zug nach Newark erwischte mich mehrfach der Sekundenschlaf....bleib wach, Alter, bleib wach!!! Aber ich hab es doch geschafft, pünktlich auszusteigen und nicht nachts irgendwo in der Pampa in New Jersey zu stranden :)
Irgendwie konnte ich auch noch die 5 Stunden bis zum Abflug überbrücken, unter Mithilfe der United - Airlines-Decke, die ich wohl vergessen hatte, im Flieger zu lassen. Mea Culpa... :whistle:
Der Flug war okay, leider konnte ich wieder nicht schlafen.....bei der Landung am McCarran hatte ich quasi schon zwei schlaflose Nächte hinter mir, dazu durch drei Zeitzonen getingelt. Mittlerweile isses also egal, der Körper weiß eh nicht mehr, auf welchem Planeten er sich gerade befindet!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: JuVo, Menace78, vegasfieber, Caro_Vegas, DatBoiD, kinimod85, Spasuite, Thorsten103, Jessie

Er war wieder da :) 19 Okt 2018 08:22 #173814

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
Montag, 1.10.

Am Baggage Claim wartete mein Privatfahrzeug. Ich hatte mich mit "menace78" und seiner Gattin am Flughafen verabredet, um erstmal frühstücken zu gehen. Gepäck eingeladen, kurz einander vorgestellt, und ab ging's , nach einem Boxenstopp im Liquor Store, zur Palace Station. Hier gab ich den BoGo aus dem LVA an menace, kleines Dankeschön fürs Abholen. Ich selbst musste dann noch den horrenden Betrag von 11.99 plus tax zahlen fürs Buffet. Und ich muss sagen: es war wirklich sehr lecker! Die OffStrip - Casinos sind wirklich auch mal einen Besuch wert.
Hinterher wagten wir ein kleines Spielchen. Ich gewann 30 Dollar beim Free Bet Blackjack, Menace war am Crapstisch sogar noch erfolgreicher. Leider war ich mittlerweile doch stark angezählt, also wurde ich im Cosmo abgeliefert, und wir verabredeten uns für den Abend im MSS, um dass Monday Night Game zu gucken.
Das Cosmo....uiuiui, das ist schon schick. Wie bereits erwähnt, hatte ich über Hotwire ein Standardzimmer (City Room) gebucht. Hm, vielleicht doch am falschen Ende gespart? Beim Check-In setzte ich das freundlichste Lächeln auf, zu dem ich nach der Reise und mittlerweile etwas über 50 Stunden ohne Schlaf noch fähig war, und fragte die nette junge Dame, ob sie denn was schönes für mich hätte. Klar, sie darf natürlich mal telefonierern, gern doch. Dann hieß es "I can offer you two upgrades". Äh, nee....extra zahlen will ich nicht, aber unhöflich wollte ich auch nicht sein, also durfte sie mir am iPad mal zeigen, was sie anbieten kann. Erste Offerte: 50 Dollar extra für One Terrace Studio mit Fountain View. Naja, wenn schon denn schon und was lacostet die Welt? ;). Ich will eigentlich annehmen, sie will mir aber das zweite Angebot zeigen: Für 100 extra die "Wraparound Terrace Suite". Ich zögere ungefähr eine halbe Sekunde, dann nehm ich es dankend an. Sowas gönnt man sich schließlich nicht alle Tage!
67. Stock, sagt die Key Card. Ich fahre hoch, öffne die Tür.....und nach ein paar Minuten hab ich dann den Mund auch wieder zubekommen :laugh: Balkon blickt auf die Fountains....unglaublich!
Dementsprechend wurden die Pläne geändert. Das Monday Night Game guckten wir im Blondie's (Miracle Mall). Draußen trafen wir noch einen Arbeitskollegen von menace, der mit seinem Sohn auf Rundreise und einen Abend in Vegas war. Seine Frage an uns als Profis, was man sich denn anschauen solle, beantwortete ich mit "Kommt einfach mal mit!" ;)

So verbrachten wir zu fünft den Abend mit viel Corona und Gin Tonic auf meinem Balkon. Der Junior des Kollegen fragte mich ganz nett, und selbstverständlich durfte er in der Suite soviele Poser-Fotos für Instagram schießen, wie er wollte B)
Was soll man sagen, es war einfach unbeschreiblich....irgendwann schlief ich ein. Nachfragen zufolge hab ich es aber noch allein ins Bett geschafft ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, JuVo, Menace78, vegasfieber, DatBoiD, Spasuite, Hansmaulwurf, Thorsten103, Jessie

Er war wieder da :) 19 Okt 2018 08:52 #173816

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
Dienstag, 2.10.

So, wir sind immer noch in Vegas, und Traditionen müssen gelebt werden! Der erste Morgen, ich bin gegen 5 wach. Schlafdefizit? Gin Tonic bis zum Abwinken auf dem Balkon? Keine Ausreden, aufstehen! Von Spaß war schließlich nie die Rede! B) Obwohl, vom Bett auf den Strip runter schauen, das hat schon was!!

Kleine Runde durchs Casino gedreht und ein paar Dollar im SLot gelassen, einen Teil wieder zurückgewonnen. Am Roulettetisch saß eine ziemlich angetrunkene Dame in den 40ern, die darauf bestand, dass ich Glück bringe. Also bleib ich mal stehen und kaufe mir irgendwann auch Chips. Ging auf und ab, und als mein 100er sich in 75 verwandelt hatte, beschloss ich, dass die Kugel heute nicht für mich läuft. (Roulette find ich eh langweilig, weiß gar nicht, was mich da geritten hatte.) Am Nebentisch gabs BJ für 25 Dollar Minimum. Sorry, spiele ich nie, ist einfach ein bisschen über meiner Gehaltsklasse. Egal, das ist meine Unterkunft auch, also nehm ich mal Platz....und nach einem Treffer beim Double Down hatte ich meinen Huni wieder :)
Zurück in der Suite fragte ich mich, welche Rockstars wüste Orgien auf dem Balkon gefeiert hatten....okay, ein wenig übertrieben, aber da hatte sich schon EINIGES an Leergut gesammelt :). Ich genoss noch die Aussicht, ging noch eine Runde im Boulevard Pool baden (vom feinsten, wie so ziemlich alles hier!) und dann war es Zeit zum Auschecken.

Ich zog also fröhlich pfeifend meinen Trolley hinter mir her, und wurde dran erinnert, dass sich der Weg zum MGM doch ganz schön zieht....und dann bist du noch lange nicht im Signature!! War also ein ordentlicher Marsch dahin...aber ich bin gut zu Fuß! Beim Einchecken (Two Comp Nights über MyVegas) zahlte ich 5 Dollar extra pro Nacht für einen Balkon, und stand dann in Tower 1, 23. Stock, Balkon mit Strip View! Wäre von der Aussicht hellauf begeistert gewesen, leider hatte mich der vorherige Abend diesbezüglich etwas verdorben :silly: . War aber trotzdem eine tolle Suite: sauber, geräumig, bequem...und sogar mit Whirlpool! Diesen benutzte ich dann erstmal ausgiebig.
Dann hieß es wieder: these boots are made for walking! Herr und Frau Menace saßen gerade bei Buffalo Wild Wings zum Champions League gucken, da wollte ich mich anschließen.
Ich weiß, dass ich mich jetzt unbeliebt mache, aber ich kann dem MGM Grand irgendwie wenig abgewinnen....es ist halt riesig, aber sonst?
Nach dem Fuppes war es nun endlich Zeit für die Würfel, deswegen war ich ja da (unter anderem) ;). Wir gesellten uns an einen Tisch im PH. Erster positiver Faktor: wir haben beide gewonnen! Herr Menace mit seinem höheren Risiko entsprechend mehr, ich mit meinem "ultrakonservativen" Spiel immerhin einen 100er. (Frau Menace konnte sich für den Crapstisch nicht so sehr begeistern...). Zweiter positiver Aspekt: Es war warm, und ich hatte Durst, aber die Gin Tonic kamen wie am Fließband....ging also aus dem PH raus: etwas angeheitert, und mit 100 Doallr mehr in der Tasche...so kammer arbeide!
An dieser Stelle trennten sich unsere Wege für heute. Für mich standen noch zwei Programmpunkte, bzw zwei mV-Rerwards an : Dinner Buffet im Aria und eine Freikarte für KA.

Über das Buffet muss ich wohl nicht viel sagen............mhhhhhhh, lecker.
KA fand ich auch klasse, Platz in der ersten Reihe, und die Show wirklich ein Rausch der Sinne. War meine erstwe CdS - Show, und ich war mehr als angetan!
So endete ein quasi perfekter Vegas - Tag! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, JuVo, treets, Nummero 9, Menace78, vegasfieber, DatBoiD, Spasuite, Nima2202 und weitere 5

Er war wieder da :) 19 Okt 2018 18:16 #173824

  • romy_s
  • romy_ss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 1752
  • Dank erhalten: 2000
Ich weiß, dass ich mich jetzt unbeliebt mache, aber ich kann dem MGM Grand irgendwie wenig abgewinnen....es ist halt riesig

Geht mir genauso.. ;)
Vielen Dank für den unterhaltsamen Bericht :laugh:

LG romy

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 19 Okt 2018 20:57 #173826

  • Menace78
  • Menace78s Avatar
  • Offline
  • VegasJunior
  • Beiträge: 118
  • Dank erhalten: 58
Pädagoge78 schrieb:
Für 100 extra die "Wraparound Terrace Suite". Ich zögere ungefähr eine halbe Sekunde, dann nehm ich es dankend an. Sowas gönnt man sich schließlich nicht alle Tage!
67. Stock, sagt die Key Card. Ich fahre hoch, öffne die Tür.....und nach ein paar Minuten hab ich dann den Mund auch wieder zubekommen :laugh: Balkon blickt auf die Fountains....unglaublich!
Dementsprechend wurden die Pläne geändert. Das Monday Night Game guckten wir im Blondie's (Miracle Mall). Draußen trafen wir noch einen Arbeitskollegen von menace, der mit seinem Sohn auf Rundreise und einen Abend in Vegas war. Seine Frage an uns als Profis, was man sich denn anschauen solle, beantwortete ich mit "Kommt einfach mal mit!" ;)

So verbrachten wir zu fünft den Abend mit viel Corona und Gin Tonic auf meinem Balkon. Der Junior des Kollegen fragte mich ganz nett, und selbstverständlich durfte er in der Suite soviele Poser-Fotos für Instagram schießen, wie er wollte B)
Was soll man sagen, es war einfach unbeschreiblich....irgendwann schlief ich ein. Nachfragen zufolge hab ich es aber noch allein ins Bett geschafft ;)

Dein Zimmer im Cosmo war echt der Hammer und Danke nochmals für die Einladung. Ich war ja schon auf sämtlichen Aussichtsplattformen in Las Vegas, aber die Suite mit der Aussicht hat auch mir die Sprache verschlagen und habe es stundenlang mit GinTonics genossen!

Ich muss es im März auch genau so machen, die Suite hat süchtig gemacht ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Spasuite

Er war wieder da :) 19 Okt 2018 21:40 #173830

  • Spasuite
  • Spasuites Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 25
Pädagoge78 schrieb:
So verbrachten wir zu fünft den Abend mit viel Corona und Gin Tonic auf meinem Balkon. Der Junior des Kollegen fragte mich ganz nett, und selbstverständlich durfte er in der Suite soviele Poser-Fotos für Instagram schießen, wie er wollte B)
Was soll man sagen, es war einfach unbeschreiblich....irgendwann schlief ich ein. Nachfragen zufolge hab ich es aber noch allein ins Bett geschafft ;)

Vielen lieben Dank für den Bericht! Ich kann es nicht oft genug hören und weitererzählen - der Balkon im Cosmo ist der Wahnsinn! :)
Las Vegas Reisen:
2009 - Hooters
2010 - Imperial Palace
2012 - Monte Carlo
2013 - The Venetian
2014 - Elara
2015 - Elara
2016 - Linq
2016 - Elara
2017 - Cosmopolitan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 20 Okt 2018 16:58 #173838

  • SteveVegas
  • SteveVegass Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 4
Sehr schöner Bericht - wieso geht's nur so lange bis es Juni ist und ich dort sein werde (hoffentlich?). Hast Du ein paar Bilder vom Cosmo - so als letzer Lechz-Effekt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 20 Okt 2018 23:18 #173840

  • Swordsman
  • Swordsmans Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 5
Das strahlen bzgl. der Suite hat man ihm Tage später noch angesehen!
Danke für den Trip im High-Roller!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 22 Okt 2018 09:44 #173850

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
Ich versuche, Fotos reinzustellen, leider klappt das nicht...angeblich sind die Fotos zu gross, und ich bin einfach scheints zu doof dafür :(....

@ Swordsman

Okay, jetzt brauch ich ja nicht mehr nach deinem Nickname hier zu fragen ;)

@ Menace78

War mir ein Vergnügen...in netter Gesellschaft war's gleich nochmal so scheeeeee! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 22 Okt 2018 10:10 #173852

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
Mittwoch, 3.10.


Ist das Vegas oder liegts an mir??? Das Bett ist super, und trotzdem bin ich zu einer wenig christlichen Zeit wieder wach. Habe ich innerlich Angst, etwas zu verpassen? Man weiß es nicht...

Während ich also bei einer Kippe den Ausblick über den morgendlichen Strip genieße, beschließe ich, den Tag zu beginnen. Flugs unter die Dusche und den Morgenspaziergang begonnen. Ich wollte 5-Dollar-Craps spielen, wo finde ich das hier? Hatte mal das Casino Royale anvisiert...ja, langer Marsch, aber wie schon diverse Male erwähnt, bin ich gut zu Fuß.

An dieser Stelle mal nebenbei: das Wetter war schon seltsam: immer noch gut warm, aber drückend schwül für Vegas. Bin schon bei angenehmeren Bedingungen den Strip hoch und runter marschiert.

Im Casino Royale war leider der Crapstisch völlig verwaist. Naja, es ist und bleibt eine Ranzbude, aber in meinen Augen hat sie einen ganz eigenen Charme, so dass ich mal am Crapsomat ("Puuuuush the button!!) Platz nahm. Hier ging ein Zwani schnell flöten, und um kurz vor acht schlafen die Cocktail Waitresses wohl auch noch. Nix wars also mit Gin Tonic. Ich hatte also keine Pläne, also ließ ich mich treiben. Plötzlich lachte mich im Harrah's ein 5-Dollar-Crapstisch an, an dem sich die Dealer auch schon fleißig vor sich hin langweilten. Da kommt natürlich meine karitative Neigung heraus, also TR-Karte und 300 Dollar auf den Tisch, und los geht's.
Am Rande: ich tausche immer 300 Dollar in Chips, spiele die einmal durch und stecke alle Gewinne direkt in die Tasche. Nach der Session wird dann abgerechnet.
Es lief nicht so gut. Also, der Gin Tonic lief schon, die WÜrfel fielen allerdings nicht in meinem Sinne, so dass am Ende der ersten Session nur 210 Dollar in der Tasche waren. 90 Verlust - wat willste machen. Weil es so schön war, probieren wir es gleich nochmal: dabei standen am Ende dann 30 Dollar im Soll...zusammen also 120 im Harrah's gelassen, also zog ich weiter.
Ohne besonderen Grund landete ich im Ceasar's Palace, einfach weil ich es gerne mag. Das Casino immer noch recht leer, und die Table Games haben mit persönlich ein zu hohes Limit. Ich flanierte also einfach umher und genoss das Ambiente.
Ein Eingebung, die ich mir nicht so recht erklären kann, ließ mich ausnahmsweise mal am Video Poker Platz nehmen. Okay, wenn ich schon mal am Slot sitze, dann auch Max Bet....so schnell hab ich selten zwanzig Dollar verloren. Scheissspiel. Von Slots wollte ich also wegbleiben, aber dann hat mich der Buffalo Gold irgendwie angelacht. Platz genommen...und der nahm das Geld nicht. Dann rück ich halt eins weiter, der ließ mich dann spielen. Auch hier gingen 20 glatt durch, aber inzwischen war es mir jetzt egal, hopp...noch n Zwani. Dabei traf ich den Wheel Bonus, und die Büffel schnaubten ganz ordentlich. Am Ende standen 217 Dollar auf dem Voucher. (und einen Gin Tonic hatte ich auch wieder in der Hand!). ALso, Verluste egalisiert; Morgen damit erfolgreich!

Der Tag wurde dann u.a. am Pool verbracht. War schon im Voraus scharf auf den Pool im MGM Grand, und ich wurde nicht enttäuscht! :) ..Im Lazy River Runden drehen, diverse Bierchen schlürfen....ja, so lässt es sich aushalten. Auch der Whirlpool in der Suite wurde mit meiner Anwesenheit beehrt.

Am späten Nachmittag war es dann Zeit zum Aufbruch: erst über myVegas Dinnerbuffet im Mirage, danach Treffen mit Herr und Frau Menace im O'Sheas. Unterwegs noch kurz im Coyote Ugly einen Boxenstopp eingelegt, Stempel geholt und zwei Happy Hour - Gin Tonic konsumiert.
Das Buffet im Mirage war wieder sehr gut, dazu muss ich ja nicht mehr viel schreiben. Achja, der Wein dazu war auch durchaus süffig :whistle:
Als wir uns also um 21 Uhr in der Linq-Promenade trafen, hatte ich schon definitiv gepflegt einen sitzen...;). Wir enterten das O'Sheas, und gesellten uns an den gut frequentiertern Crapstisch.
Auch hier verlegte sich Frau Menace auf die mentale und moralische Unterstützung...leider war sie gegen den eiskalten Tisch chancenlos. Mal ehrlich, 7 Shooter hintereinander treffen keine 6 oder 8 vor dem Seven Out? Are you serious? Als meine 300 auf 120 geschrumpft sind, ziehe ich die Notbremse und wir verlegen zu dritt an den BJ-Tisch. War dort definitiv lustiger, und die Dealerin sorgte auch für gute Stimmung. Ebenso konnte der GEtränkenachschub überzeugen. WIrklich gut lief es allerdings auch nicht, und ich versuchte mit 100 Dollar die Recovery Bet. Das sorgte zwar für Stimmung am Tisch, ging andererseits leider komplett in die Bux.....
300 down, das war's für heute in Sachen Gambling. Wir trafen noch eine frühere Kollegin von Frau Menace und zogen noch ein wenig über den North Strip (Venetian, Wynn etc...). Eine kleine Ausnahme vom no-more-Gambling machte ich, als wir im TI von einem heftigen Regenschauer überrascht wurden. 20 Dollar blieben im Puuush-the-button, ohne irgendwo einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Ich verabschiedete mich dann und trat den Heimweg an. Mmmmmjjjjoah, der Restr des Abends ist ein wenig im Nebel verschwunden, habe mir bei den Dueling Pianos und im Coyote noch den Feinschliff gegeben. Das ist immer eine dumme Idee, und ich hab es letztendlich geschafft, mich beklauen zu lassen....ins Detail gehe ich hier nicht.

Bis dahin war es trotzdem ein wunderbarer Tag!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, JuVo, redangel, Itschie, vegasfieber, DatBoiD

Er war wieder da :) 22 Okt 2018 10:25 #173854

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
Donnerstag, 4.10.

Tja...die Bankroll ist doch SEHR geschrumpft. Wenn schon Sch..., dann Sch.... mit Schwung. Aber, the Show must go on.

Über Geld mach ich mir nachher Gedanken, erstmal steht wieder ein Hotelwechsel an. Trolley gepackt, und ab ins PH. Hier bot mir TR einen Comp Room an, also hatte ich keine allzu hohen Erwartungen (die Kategorie nennt sich "Ultra Hip Room") Ich bekam ein Zimmer im 33. Stock, leider keine Strip View, sondern hinten raus. Das Zimmer ließ allerdings keine Wünsche offen. Geräumig, bequem und sauber, da bin ich zufrieden.

Die Laune ist allerdings schon etwas im Keller...Kunststück, wenn du auf 200 Dollar in der Tasche runter bist. Ich lasse generell alle Möglichkeiten, Geld abzuheben, zuhause um nicht auf dumme Ideen zu kommen. Welch tolle und verantwortungsvolle Idee, leider beißt sie mir aktuell etwas in den Hintern. Western Union bliebe notfalls noch, also kontaktiere ich meinen Bruder in New York. Der verspricht auch, Abhilfe zu schaffen, ich müsse nur noch bis morgen warten. Okay, kein Ding.

Der Tag war vergleichweise ereignislos. Essen, Pool und mal ein bisschen Chill Out. So richtig komm ich heute nicht in Stimmung, ärgere mich zu sehr wg gestern :(.....zwischendurch hab ich mich von einem Promoter noch auf die Gästeliste fürs Chateau setzen lassen. Ich weiß, nicht die Premiumadresse, aber mir gefiel der Laden.
Nachmittags dann ein kurzer Marsch ins Ellis Island, um Familie Menace zu treffen, die auch gleich mit tröstenden Worten zur Hand waren. Ich hatte auch noch einen Voucher aus dem LVA: 3x2 kostenlose Drinks. ALso erstmal Gin Tonic für Menace und mich, dann war es Zeit für mein allererstes Steak Special! Es ging ratzfatz und war superlecker! Leider hatten mir die gestrigen Ereignisse doch auf dem Magen geschlagen, und so schaffte ich die Portion nicht...das passiert mir auch nur selten ;)
Hinterher noch eine Weile 5-Dollar-Blackjack gespielt, lief aber auch nicht. Aktuell war einfach der Wurm drin.

Naja, der Abend im Chateau war dann am Ende doch noch ganz nett!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tiriac, Homer S., BJ21, JuVo, redangel, Itschie, vegasfieber, kinimod85, SteveVegas

Er war wieder da :) 31 Okt 2018 10:11 #173968

  • Itschie
  • Itschies Avatar
  • Offline
  • VegasJunior
  • Beiträge: 277
  • Dank erhalten: 11
Hallo Pädagoge,

vielen Dank für Deinen bisherigen, sehr ansprechend geschriebenen Bericht (der vorherige hat mir übrigens auch sehr gut gefallen).

Ich warte schon seit Tagen auf die Fortsetzung :) . Ehrlich gesagt hatte ich jetzt erwartet, dass auf Deine letzten Posts hin viele Reaktionen kommen, so von wegen, wie kannst Du nur ohne entsprechende Karten/Sicherheiten da rüber fliegen ...
Aber scheinbar sehen das die anderen entspannter. ;)
Ich gebe offen zu - ich bleibe tatsächlich NIE bei dem mir vorher gesetzten Limit, es reißt mich halt einfach mit, und es ist dann ein so schönes Gefühl, wenn man mit einer seiner Karten dann "frisches" Geld abgehoben hat und es einfach nochmal versucht (und hinterher ein blödes, wenn die Moneten weg sind), aber ich habe diese Optionen der Geldbeschaffung allein schon deshalb, weil ja doch mal etwas passieren könnte.
Nur eine kleine Verletzung und die darauf folgende ärztliche Behandlung kostet dann schon etwas. Auch ich habe als Versicherungskauffrau selbstverständlich eine Reisekrankenversicherung, aber in Vorleistung muss man in der Regel schon treten, wenn man nicht direkt abnippelt.
Aber egal, jeder wie er denkt, und früher war ich tatsächlich auch mit begrenztem Budget unterwegs. Wie Dir das Geld abgenommen wurde, hab ich mir auch schon so in etwa ausgemalt B)
Letztlich war es aber sicher trotzdem ein toller Urlaub, und ich würde mich sehr freuen, wenn Du weiter schreiben würdest.

LG Itschie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 31 Okt 2018 13:34 #173970

  • RUN5
  • RUN5s Avatar
  • Offline
  • VegasJunior
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 6
Salute Pädagoge,
lustiger Bericht, weiter so.
Im Januar bin ich auch im PH im "Ultra Hipp Room". Mal sehen, ob ich ein Upgrade aushandeln kann :whistle:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 31 Okt 2018 13:47 #173972

  • Itschie
  • Itschies Avatar
  • Offline
  • VegasJunior
  • Beiträge: 277
  • Dank erhalten: 11
Hab mir übrigens auch grad 2 Nächte im PH reseviert. Durch Resort fee und Tax sind es zwar trotzdem über 40$ pro Nacht, aber günstiger ist es vermutlich nicht zu haben...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 01 Nov 2018 08:03 #173984

  • wellenbrecher
  • wellenbrechers Avatar
  • Offline
  • VegasJunior
  • Beiträge: 253
  • Dank erhalten: 307
Ich lasse generell alle Möglichkeiten, Geld abzuheben, zuhause um nicht auf dumme Ideen zu kommen.

darf ich fragen wie der Checkin in den Hotels läuft, wenn Du keine Kreditkarte vorlegst? Ich dachte immer das wäre eine zwingende Voraussetzung...

Ein schön geschriebener Bericht, und ich denke es geht den meisten Besuchern in Vegas so die eigene Bankroll / Limit zum Ende hin zu sprengen :) Bin gespannt wie die Story endet, vielleicht hast Du ja zum Ende hin noch den einen oder anderen Gewinn eingefahren :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Er war wieder da :) 05 Nov 2018 11:47 #174084

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
Sooooo..endlich geht dat ma weiter!! ;)


Ich hatte mich etwas missverständlich ausgedrückt: natürlich hatte ich die VISA dabei, habe nur die PIN zum Geld abheben nie auswendig gelernt. EC hatte ich auch, allerdings hat meine Bank (Mainzer Volksbank) auf "VPay" statt "Maestro" umgestellt, so dass ich in den USA kein Geld damit abheben kann.
Ich war also nicht im Begriff zu verhungern, oder meinen Körper verkaufen zu müssen, aber so ohne Cash macht Vegas doch deutlich weniger Spaß..

Freitag, 5.10.

Mitten in der Nacht werde ich wach und habe die Erleuchtung! Ich schleppe doch noch die EC-Karte von meinem Zweitkonto mit mir herum...also mir selbst vom einen Konto aufs andere was überwiesen, damit sollte das Problem gelöst sein.
Pünktlich ausgecheckt, und den Trolley zum Geldautomaten geschleppt: siehe da, funktioniert nicht! Nach erfolglosen Versuchen an drei weiteren ATM's waren nun doch Alternativen gefragt. Also rufe ich ihn New York an; ja, der Bruder erledigt das über Western Union. Sollte ja fix gehen.

Recht schnell bekam ich dann eine Email von ihm: Western Union unterstützt kein American Express. Persönlich kann er das leider auch nicht erledigen, da Western Union leider keine Filialen in NY unterhält....also Plan C: Pädagoge telefonieren nach Haus. Die Family erklärte sich dann doch bereit, persönlich zur Post zu gehen und das zu erledigen. Ist halt aufgrund der Zeitverschiebung dann erst morgen früh bei mir zur Abholung...aber was soll's...so ca 140 hatte ich noch.

Dann kam der Uber zum Hostel Cat. Ja...wie es ab dem Strato aussieht auf dem LV Blvd, das hat wohl jeder schonmal gesehen, und so schmiegt sich das Hostel auch lauschig zwischen ein Tattoostudio und einen Adult Bookstore (der laut Schild auch noch Tänzerinnen suchte...da gab es wohl nicht nur Bücher....).
Das Hostel selbst ist (logischerweise) recht spartanisch eingerichtet. Die Zimmer bestehen quasi aus einzelnen Häuschen, die um einen Innenhof herum gruppiert sind. I.d.R. haben die jeweils ein eigenes Bad, das man sich mit seinen Zimmerkollegen teilt.
Ich landete in einem Sechs-Bett-Zimmer. Die Betten...nunja, ordentlicher Wehrdienststandard in den 90ern, wenn ihr mich fragt :laugh: . Die anderen Menschen waren jedoch interessant: ein redseliger, aber wirklich netter Ire Ende 20 (der seinen Katerr direkt mit 'nem gepflegten Vollrausch bekämpft hatte) und ein indischer Softwareentwickler (Achtung, Klischee B) ), der nochmal Urlaub machte, bevor er dann nach Indien zu seiner arrangierten Hochzeit fliegen würde. Nach seiner eigenen Aussage ist die Familie aber diesbezüglich sehr liberal...im Klartext: er durfte mit seiner Zukünftigen schonmal üner Facetime sprechen. Er war darüber sehr froh, scheint also nicht selbstverständlich zu sein...andere Länder, andere Sitten.
Zunächst ging es also mit den genannten zum Seven-Eleven. Der war ca 300 m die Strasse hoch, und wir begegneten doch durchaus einigen Homeless. Die waren alle völlig friedlich, aber im Vergleich zum Strip halt ein anderer Planet.
Von dort aus machten wir uns auf den Fußmarsch zum Stratosphere, wo besagter Inder den höchsten Status besitzt (wohnt aber im Hostel..vom Geld ausgeben ist noch keiner reicht geworden ;) ) und an allen Bars immer Freigetränke in beliebiger Menge bekommt. Kurz, es wurde ein lustiger Nachmittag!

Für den Abend bot das Hostel einen gemeinsamen Besuch im Omnia bei Steve Aoki an, dieser musste aber jedoch mangelnder Teilnehmerzahl ausfallen. Generell wurde es gegen Abend eher ausgestorben, von "Socializing" war nicht viel zu spüren.
Ich hatte mich bereits entschlossen, auf Aoki zu verzichten, mit Rücksicht auf die Reisekasse, stattdessen ließ ich mich nach Downtown ubern. Für mich ist ein Bummel über die Freemont einfach Pflicht bei einem Vegas - Besuch.
Dort traf ich im Golden Gate auch noch mal auf Herr und Frau Menace. Er versuchte sich am Crapstisch, mich juckte es ebenfalls in den Fingern, aber an diesem Abend war halt die Liquidität nicht vorhanden, wat willste machen. Als kleine Ersatzdroge nahm ich nochmal Platz um den Button zu puuuuushen :) :)....da sprangen auch 20 Dollar Gewinn heraus. Nehm ich, da ich ja heute eh der Super-Low-Roller bin ;)
Es war "First Friday", dementsprechend viel war auch los und entsprechend viel gab es zu sehen, und so ließ ich mich von Bühne zu Bühne treiben, und sah einfach dem Spektakel um mich herum zu.
Auf eine kurze Erfrischung landete ich in "Troy's Liqour Bar", dem ehemaligen Gold Diggers im Golden Nugget. Ist eigentlich ganz nett da, es kommt schon ein bisschen CLubfeeling auf. Ferner haben sie einen Balkon über der Freemont Experience. Dieser ist zwar abgesperrt und nur für Bottle-Service-Leute zugänglich, dieser ist jedoch für (nach Vegas -Maßstäben) sehr kleinem Geldbeutel (meine 100 oder 150) zu erhalten. Denke, das könnte mit mehreren Leute durchaus nett werden.

Aus Tradition musste natürlich wieder ein Abstecher ins ElCortez zum 5-Dollar-BJ sein! "Best Blackjack in town", so sagt ja manch einer. "Best cards in town" waren es für mich leider mal so gar nicht, und so gab ich die 20 aus dem Golden Gate mit einem kleinen Umweg wieder zurück an die Casinoindustrie. Mehr war heute einfach nicht drin.

Zu einer wirklich zivilen Zeit ließ ich mich dann zurück ubern. Der Weg wäre distanztechnisch laufbar gewesen, jedoch traute ich der Gegend nicht so. Allerdings musste ich hinwärts auch im Dunkeln warten und mir ist nix passiert. Generell sah ich nachts um das Hostel herum jetzt eigentlich keine "gefährlichen" Gestalten.

Anspruchslos wie ich mitunter bin, schlief ich auch im Etagenbett nicht schlecht, allerdings wurde ich zweimal durch "externes Geschehen" geweckt. Das erste mal ist der bereits erwähnte Ire strunzvoll aus dem Bett gefallen (aus dem oberen. Hat ihn aber null interessiert, er schnarchte munter weiter). Beim zweiten Mal sah ich zwei Personen zusammen im Bad verschwinden, und eine davon hatte lange Haare....ein Schelm, wer arges dabei denkt ;) )
Die latente Freakshow wurde dann noch durch eine junge Deutsche morgens ergänzt, die sich sichtbar auf dem Walk of Shame befand und noch in ganz anderen Sphären unterwegs war... :whistle:

Mein Fazit dazu: Ja, es war definitiv ein Erlebnis! Kann ich es empfehlen: so pauschal kann ich das nicht beantworten. Es ist halt eine ganz eigene Art der Unterkunft, und wer sich für diese Art von, ich nenne es mal "Klassenfahrtsromantik" so GAR nicht erwärmen kann, der sollte die Finger davon lassen. Man lernt interessante Leute kennen, aber man sollte keine allzu großen Aversionen gegen das ...."rustikale" haben.
Billig ist es, aber in Vegas gilt : you get what you pay for. Konkret hieß das: 30 Dollar insgesamt für die Übernachtung, und das am Tag vor dem McGregor-Fight. Allerdings muss man schon immer noch Uber etc dazurechnen, wenn man ehrlich ist.

Bereue ich es ? Nein, ich logiere öfters in solchen Etablissements, und es war echt irgendwie ziemlich witzig. Zum Geld sparen sollte es aber durchaus Alternativen geben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BJ21, Itschie, Menace78, DatBoiD

Er war wieder da :) 05 Nov 2018 12:28 #174086

  • Pädagoge78
  • Pädagoge78s Avatar
  • Offline
  • VegasNeuling
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 192
6. 10.

Der Morgen gehörte wieder mal der Logistik. WIe komm ich an mein Bargeld? Man sollte denken, dass man WU in Vegas an jeder Ecke findet, aber denkste....jedenfalls hatte ich ausnahmsweise mal Glück, in einem Schnapsladen an einer Straßenecke sollte ein WU-Schalter sein.
Ich warte also geduldig, bis dieser um 9 aufmacht und lauf dann flugs die zehn Minuten hin...der Laden hatte offen, aber der WU-Schalter war noch nicht besetzt, ich möge doch bitte in einer Stunde wiederkommen. Grmpf. An der Straßenecke stehen war jetzt nicht so attraktiv, also gings zum Frühstücken zurück ins Hostel.
Eine Stunde später: Klappe, zweiter Versuch! Hingelaufen, der Schalter war jetzt besetzt. Na bitte, geht doch!! Ich reiche meinen Pass rüber, Geld bekomm ich leider keins....das System ist abgestürzt, und ich soll doch (surprise!) in einer Stunde wiederkommen! Doppel-Grmpf.
Auf dem Weg zurück ins Hostel trifft mich mittendrin fast der Schlag...ich greife mir einfach so mal in jene Hosentasche, in der ich immer meinen Pass aufbewahre...und greife ins Leere!! Ohje, gar nicht gut! Flink wie der Herbstwind rannte ich also zurück in den Laden, aber der Mensch am Schalter meinte, dort hätte ich den Pass nicht liegen lassen. Während mich nun doch ein leichter Anflug von Panik erwischt hatte, wies der freundliche Schaltermensch mich drauf hin, dass da etwas rotes in meiner Gesäßtasche wäre.....
Pass also da, ich am Rande des Nervenzusammenbruchs! Aber wie schon weiter oben geschrieben: the show must go, und bei dritten Anlauf hatte ich auch mein Geld.

Wie geht's also weiter: eigentlich war heute Pool Party geplant, aber einiges spricht dagegen. Zum einen hatte ich noch keine Karte, müsste also an die Tageskasse, und da würde ich nicht vor 13.30 ankommmen. Suboptimal. Müsste ferner noch mein Gepäck irgendwo verstauen und mich umziehen. Auch nicht der Hammer. Achja, meine Badehose hab ich auch in irgendnem Hotel vergessen, da müsste noch eine neue her. Zu guter letzt war das Wetter auch alles andere als toll...also nix mit Poolparty, ich hab ja auch zwei Tage zocken nachzuholen!

Ich nahm von SLS auch die Monorail und ließ den Koffer im Linq. Mal überlegen, wo war ich überall spielen? Linq, Flamingo, Excalibur, und am Ende wieder im Linq. So kann man auch den Nachmittag verbringen. Ich hatte jedenfalls Spaß, am Ende stand ein kleiner Verlust, war aber alles in sozialverträglichem Rahmen.

Wenn ich ganz ehrlich bin, hatte ich zu diesem Zeitpunkt auch ein wenig die Nase voll von Vegas, so war ich gar nicht trautrig, dass es jetzt weiter nach San Francisco gehen sollte. Den Flug hatte ich bei Spirit Airlines gebucht (hier muss ich leider gestehen, kleiner Fuck-up meinerseits: hatte die Preise verfolgt, aber leider die "Talsohle" verpasst. Nächstes mal bin ich schlauer), weil das noch am ehesten erschwinglich war. Dieser Tarif hatte dummerweise nicht mal Handgepäck, ich musste mich also auf meinen Rucksack beschränken. Naja, für drei Tage geht das auch noch. Den Koffer konnte ich im Bally's lassen, da würde ich ja Mittwochs drauf wieder einchecken. Nebenbei, zu dieser Gelegenheit hatte ich mich das erste Mal ins Bally's verirrt..hatte das vorher nie auf dem Schirm

Spirit ist quasi die US-Variante von Ryanair. Also, bequem ist was anderes, aber das ist Kurzstrecke auf den billigen Plätzen eh nie, von daher. Zuerst sah es aus, als hätte ich die Dreierreihe für mich , kurz vor knapp kamen dann noch zwei Herren dazu...beide glatzköpfig, ca. 2m und 130 kg schwer, und in voller Hells-Angels-Kutte...okay, solche Sitznachbarn hatte ich auch noch nie..

Der Flight Attendant hätte durchaus eine Zweitkarriere als Comedian anstreben können, ich bringe mal ein paar Kostproben seiner Durchsage:

"It's a night flight, and you are probably tired from all the charity work you've been doing here in Vegas"
"You can take a nap, we won't bother you. This is Spirit Airlines, there is no alcohol, no drinks, no cold food, no hot food, no Smiles, no professional behavior....just nothing!"

"Please close the lavatory doors quietly, because ...Shhhh....the drunks are sleeping! Oh, er...Sorry...I mean, the BABIES are sleeping"

"When you use the lavatory, please ALWAYS wash your hands afterwards. Unless you've stayed at places like Circus Circus...then please wash them twice!!"

"Well, you CAN have a smoke in the lavatory but that's a 2000 Dollar fine...and if you were willing to pay 2000, you probably wouldn't be flyiing with us tonight"

Wenn das jetzt witzig klingt, in real lief war es noch witziger! :)

Von Oakland Airport dann mit dem BART nach SF rein, dort den Rest gelaufen (3,5 Meilen? Schaff ich locker. WIe hügelig die Stadt ist, das hatte ich irgendwie vergessen...aber ich wurde dran erinnert! :P )
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BJ21, romy_s, Itschie, Menace78, DatBoiD, kinimod85, Nima2202

Er war wieder da :) 12 Nov 2018 19:56 #174216

  • DatBoiD
  • DatBoiDs Avatar
  • Offline
  • VegasJunior
  • Beiträge: 362
  • Dank erhalten: 154
Da es bei Pädagoge78 irgendwie mit den Fotos nicht klappen wollte, stelle ich diese hier in seinem Auftrag rein: :)
Fotos - Teil 1 (Cosmopolitan)


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

This message has attachments images.
Please log in or register to see it.

2018: Mandalay Bay
2013: THEHotel / Tropicana
2011: Tropicana
Letzte Änderung: 12 Nov 2018 20:00 von DatBoiD.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Börni, SteveVegas

Er war wieder da :) 12 Nov 2018 19:59 #174218

  • DatBoiD
  • DatBoiDs Avatar
  • Offline
  • VegasJunior
  • Beiträge: 362
  • Dank erhalten: 154
Und Teil 2 (Cosmo, Signature, Buffalo-Slot und "Ka" )


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

This message has attachments images.
Please log in or register to see it.

2018: Mandalay Bay
2013: THEHotel / Tropicana
2011: Tropicana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kinimod85
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 1.155 Sekunden
Copyright by Vegas Infos 2003 - 2018