Restaurant in Las Vegas


Willkommen im Forum von Las Vegas Infos


In unserem Forum findest Du viele Mitglieder die Tipps und Hintergrundwissen über Las Vegas teilen. Du findest Reiseberichte,
Hotel Informationen, Neuigkeiten über Las Vegas, Bilder, Tipps & Tricks, Wissenwertes über sog. Comps, und vieles mehr!

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Tipps und Fragen zum Nachtleben in Las Vegas
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Table Service

Table Service 21 Jun 2016 06:10 #163067

Hallo Leute,

im Oktober geht es für zwei Kollegen und mich nach Vegas für ca. 5-6 Tage.
Gerne würde ich für einen Abend einen Tisch in einer der Discotheken reservieren, um möglichst ohne Stress richtig feiern zu können.

Da es keinen Party-FAQ gibt, wollte ich nun mal fragen, ob ihr evtl. Tipps/Erfahrungswerte für die Tischreservierung habt (Persönlich vor Ort, per App z.B. Discotech, über Coupons etc.).

Das Budget liegt bei ca. 600-800 USD (ohne Tip/Tax usw.) für uns 3 Personen und der Tisch sollte sich innerhalb der Action (Main Room) und nicht auf der Terasse befinden. ;)

Da habe ich mir bisher "The Bank" und das "Chateau" rausgeschaut.
Beide sollen hauptsächlich HipHop spielen - das kommt mir gelegen bzw. ist mir bewusst. :laugh:

Kann jemand vielleicht auch etwas zu den Clubs sagen bzw. kennt noch Optionen innerhalb des Budgets?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von GamblingGekko.

Table Service 21 Jun 2016 11:43 #163072

Das mit Hip-Hop stimmt. Ich würde dir aber grundsätzlich von beiden Clubs abraten. Chateau ist Open air, sprich es ist drückend warm! Es gibt zwar auch einen Bereich innen, aber du willst ja am Geschehen sein. Drinnen ist eh die Katz gebläut.
The Bank hat mir (abgesehen von der Musik) auch nicht wirklich gefallen. Ziemlich überschaubarer Club, kleine Tanzfläche. Männeranteil recht hoch. Tische sind aber direkt an der Tanzfläche. Wenn es Richting Hip-Hop gehen soll, dann kann ich dir 1oak im Mirage ans Herz legen. Allerdings kann ich da recht wenig zu den Table Preisen sagen, da ich das nicht in Anspruch genommen habe. Ansonsten geht LAX im Luxor noch in die Hip-Hop Richtung. Preislich auch eher das untere Drittel.
Aber auch die Top-Adressen (zB XS) haben gelegentlich Hip-Hop Abende..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

* Januar 2015 - Treasure Island
* September 2015 - Flamingo, Stratosphere
* Juni 2016 - Mirage, MGM, Downtown Grand
* April 2017 - Golden Nugget, Mandalay Bay, Encore, Bellagio

Table Service 21 Jun 2016 14:41 #163078

Ich kann mich da meinen Vorredner nur anschliessen. Chateau würde ich nicht empfehlen, hat mir von allen Clubs in denen ich in Vegas bisher war am wenigstens zugesagt. Ist aber natürlich immer Geschmackssache.

Betreffend HipHop kann ich dir auch das Drais im Chromwell empfehlen. Toller, moderner Club. Wir waren gerade vor zwei Wochen dort an einer HipHop Party (DJ Esco) und hatten einen Tisch für $800. Allerdings bekommst du für diesen Preis nur einen Tisch am Pool, oder im oberen Stock. Tische direkt an der Tanzfläche kosten $1400 aufwärts.

Was die Reservierung anbelangt, habe ich sowohl gute Erfahrung mit Buchungen direkt vor Ort oder auch übers Internet gemacht. Ich würde dir aber empfehlen, direkt bei der Homepage des jeweiligen Clubs zu buchen.

Viel Spass beim Feiern B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Bender84.

Table Service 22 Jun 2016 07:28 #163079

Danke schon mal für die hilfreichen Antworten. :)

1OAK war ehrlich gesagt mein erster Plan; allerdings sind die einzig bezahlbaren Tische (unter 1000 USD) dort in der "1 Oak Lounge". Habe nicht das Gefühl, dass dort dann die Party abgeht :P

Mir ist klar, dass ich keinen Tisch direkt beim DJ für 700/800 USD bekomme, aber das gleiche Geld zahlen und neben der Toilette einen Tisch will natürlich auch Niemand :laugh:

Drais Nightclub hat die einzigen Tische unter 1000 USD nur "outside on the Pooldeck"?!
Also bestimmt auch ab vom Schuss :/

LAX hört sich gut an; Tische ab 450$ und sollen nahezu alle im Main Room sein. Leider gibt es im Netz keine Infos/Reservierungsmöglichkeiten, aber da frag ich dann persönlich an.

Danke schon mal :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 08:41 #163083

Nochmals eine kurze Anmerkung zum Drais.

Wir waren vor 2 Wochen (Donnerstag, 09.06.) dort und haben für $800 (inkl. Service, Taxes, etc) einen Tisch "Mezzanine Booth" bekommen. Der Tisch liegt im Main Floor, auf der oberen Etage mit super Blick auf den Dancefloor. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen und ich finde es war ein faires Preis-Leistungsverhältnis.

Hier der Link dazu: www.draisnightlife.com/uvtixmap/

Enjoy B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Bender84.

Table Service 22 Jun 2016 09:19 #163086

Wie bist du zu dem Preis gekommen? :ohmy:
Egal ob Website oder Booking-App komm ich da - egal an welchem Tag - nicht annährend ran (600 USD Pool oder 1000USD innen exkl. Tax/Tip usw.)?!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 09:37 #163087

Hallo Leute,

wollte meine bescheidene Meinung mit sechs Vegas-Party besuchen mal los werden.

1. Clubauswahl

Meiner Meinung nach lohnen sich Clubs wie Chateau nicht. Meist nichts los, hoher Männeranteil, unbekannte DJs.
Das Chateau selbst hat auch noch den NAchteil, wie oben bereits erwähnt, dass es da oben mega warm ist und drinnen nichts los ist.

Wir haben die besten Erfahrungen mit den großen Clubs gemacht. Omnia, XS,Surrender, Encore, Hakkassan und auch Drais.
Da läuft einfach die beste Musik, super Service und viele Frauen. Ist ja auch logisch, da die besten DJs die meisten Menschen anzieht.
Auch das 1oak im Mirage kann ich nicht empfehlen, zweimal da gewesen, nie voll, mega laut, nicht unser Ding.

After hour kann ich nur das Artisan empfehelen, aber viel after hour gibt es auch nicht.

2. Bottle Service

Hört sich immer alles toll an und sieht auch cool aus, aber ohne Kohle ist es sinnlos.
Kurze Erklärung:
Ein Tisch an der Tanzfläche im XS am Samstag kostet knapp 10.000. Dazu kommen Steuern und Tipp für die Flaschen, dann wollen die Waiter Tipp. Super, dann sitzt du da mit 4 Jungs aber ohne Frauen. Dem Host gibst du dann wieder Tipp, damit er dir Frauen an den Tisch bringt. Das sind aber alles N***en, die sich sofort verp***en, sobald ein potenterer :whistle: Kunde auftaucht.
Und wenn du dann denkst alles läuft, kommt der Host und bittet dich, einen anderen Tisch zu nehmen, weil sich grad ein größerer Baller angekündigt hat, der genau deinen Tisch will.

Ein Tisch draußen, fern ab vom Geschehen ist das Geld, wie du selbst gesagt hast, auch nicht wert.

Beste Lösung: Mit dem gesparten Geld an die Theke hocken und einfach mit Leuten ins Gespräch kommen und eine gute Zeit haben.

Masterplan:
Wet Republic, Marquee Dayclub etc., viel entspannter, Cabana etwas günstiger, lockere Leute, man kommt easy ins Gespräch und da dann Dates für den Abend im Club klarmachen.
Bei guten Wetter sind die Dayclubs meiner MEinung nach eh viel witziger. Alleine was bei der WetRepublic abgeht, wenn da einige um 14.00 sternhagelvoll sind.
Weltklasse Zeit dort gehabt.

Wenn du mehr wissen willst, frag ruhig, kenn mich ganz gut in den Clubs aus.
The Bank fand ich übrigens richtig gut, sehr klein und eher classy, aber Stimmung und Musik waren super.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 09:50 #163088

GamblingGekko schrieb: Wie bist du zu dem Preis gekommen? :ohmy:
Egal ob Website oder Booking-App komm ich da - egal an welchem Tag - nicht annährend ran (600 USD Pool oder 1000USD innen exkl. Tax/Tip usw.)?!


Ehrlich gesagt haben wir eine Pool-Side-Table for $600 (+Service, Tax) gebucht, da aber der Aussenbereich an diesem Abend nicht geöffnet war, bekamen wir einfach die nächste verfügbare Kategorie zum gleichen Preis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 10:02 #163089

Kommt natürlich auch immer drauf an, wann man den Club besucht.. Ich beispielsweise war 2x in the Bank, 2x unter der Woche, 2x Reinfall.. Aber die Geschmäcker sind eben auch (Gott sei Dank) verschieden!
Im 1OAK war ich mittlerweile 4x und bin nie eingegangen. Männeranteil empfand ich eher als Durchschnitt.. Mönneranteil ist meistens dort hoch, wo Männergruppen umsonst reinkommen.
Günstige Alternative falls es wirklich Bottle Service sein soll: Ghostbar. Preise fangen glaube bei 350$ an. Netter Club, innen auch immer gut besucht!
Ansonsten bin ich feymos Meinung, was table Service angeht. Hatte einmal table service, mittlerweile geh ich nur noch so in den Club..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

* Januar 2015 - Treasure Island
* September 2015 - Flamingo, Stratosphere
* Juni 2016 - Mirage, MGM, Downtown Grand
* April 2017 - Golden Nugget, Mandalay Bay, Encore, Bellagio
Letzte Änderung: von 19daniel90.

Table Service 22 Jun 2016 10:27 #163090

Bender84 schrieb:

GamblingGekko schrieb: Wie bist du zu dem Preis gekommen? :ohmy:
Egal ob Website oder Booking-App komm ich da - egal an welchem Tag - nicht annährend ran (600 USD Pool oder 1000USD innen exkl. Tax/Tip usw.)?!


Ehrlich gesagt haben wir eine Pool-Side-Table for $600 (+Service, Tax) gebucht, da aber der Aussenbereich an diesem Abend nicht geöffnet war, bekamen wir einfach die nächste verfügbare Kategorie zum gleichen Preis.


Ah ok, sollte dann auch Mitte Oktober klappen :cheer:


@feymo: Danke für die Erfahrungswerte. Dayclub wird Mitte/Ende Oktober wohl nicht mehr klappen bzw. nicht so lustig sein wie zur Saison...

Wie sieht es mit vorab gekauften Tickets für Clubs aus? Wenn Ich/wir (3 Männer/0 Mädels) an der Tür abgewiesen werden (was ja in der Konstellation oft vorkommen soll ohne Mädels - laut Hörensagen?!), bekommt man dann direkt das Ticket wieder erstattet?

Dann werde ich erst einmal abwarten und nur bei bestimmten Artists/Events einen Table Service in Betracht ziehen. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 10:54 #163092

Ich war schon sehr oft in Vierergruppen (nur Jungs) in diversen Clubs in Vegas unterwegs und wurde noch nie abgewiesen. Wichtig ist einfach, dass ihr nicht schon hackevoll vor dem Club ankommt (das könnt ihr dann drinnen erledigen) und das ihr auch angemessen kleidet. Keine Turnschuhe, oder sonstige Sportswear, am besten Polo oder ein Hemd, dann sollte eigentlich nichts schief gehen B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Bender84.

Table Service 22 Jun 2016 10:56 #163093

Ok, Dresscode ist selbstverständlich - gab nur immer paar Horror-Storys im Netz bei mehr als 2 Männern ohne weibliche Begleitung :unsure:

Aber dann schon mal Danke für die ganzen Infos. :woohoo: B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 11:48 #163094

Die stimmen aber so nicht.
Hast du nen Table, kannst du auch mit Chucks und Lederjacke plus TShirt gehen.

Ansonsten Jeans, Sakko, TShirt, Chucks nie ein Problem. Wir waren immer zu 4-5.
Jeans, Lederjacke, T-Shirt gabs schonmal ein Problem.

Generell gilt da, egal was du für ein schubbliges Omahemd und Bugatti-Schuhe anhast, du wirst nie abgewiesen.

Dayclub im Oktober, wird natürlich schwer, Ende September bis Anfang Oktober hatten wir auch schon 40 Grad...

Aber denke die Message kam an, spart euch den BottleService.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 11:50 #163095

Achja, zu den Clubtickets.
Immer machen, wenn es geht. Mit ein bisschen Glück, ist eure Schlange dann ein wenig kürzer als die normale.
Paar Dollar spart man je nach Club auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 12:11 #163096

Ähm, bin schon etwas älter :(
Aber es Interessiert mich nun mal.
Gehe in keine Clubs, aber verstehe ich das richtig??
Man muss nur für einen Tisch solche Umsummen bezahlen? Nur damit man im Club sitzen kann?
Oder ist da irgend etwas incl.??
Nicht Missverstehen, ich gönne es euch, und wenn ich noch im Party Alter wäre, wer weiß. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 22 Jun 2016 12:29 #163097

Bandit schrieb: Ähm, bin schon etwas älter :(
Aber es Interessiert mich nun mal.
Gehe in keine Clubs, aber verstehe ich das richtig??
Man muss nur für einen Tisch solche Umsummen bezahlen? Nur damit man im Club sitzen kann?
Oder ist da irgend etwas incl.??
Nicht Missverstehen, ich gönne es euch, und wenn ich noch im Party Alter wäre, wer weiß. ;)


Nicht ganz. Du hast einen Freiverzehr. Meistens ist das eine Flasche Sprit. Gibt natürlich auch die Optionen mit zwei Flaschen etc..
Aber abgesehen davon, hast du sonst in keinem Club groß die Möglichkeit zu sitzen.

@feymo: warst du schon im Intrigue? (Falls du vor kurzer Zwit erst in Vegas warst) Wenn ja, kannst du bisschen was dazu sagen? War vorher paar mal im Tryst. Hat mir eigentlich immer gut gefallen, optisch noch ne Stufe über XS.


War letzte Woche das erste Mal nach Vegas wieder in der Heimat feiern. Ist schon tödlich wenn man statt 11$ für ein Bier plötzlich ne Flasche Schnaps für 40€ bekommt.. :D
Folgende Benutzer bedankten sich: Bandit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

* Januar 2015 - Treasure Island
* September 2015 - Flamingo, Stratosphere
* Juni 2016 - Mirage, MGM, Downtown Grand
* April 2017 - Golden Nugget, Mandalay Bay, Encore, Bellagio
Letzte Änderung: von 19daniel90.

Table Service 22 Jun 2016 12:54 #163098

Hey,

leider noch nicht. Wäre auch nicht mein Ziel. Der CLub ersetzt ja das Tryst, da war ich auch schon drin, optisch toll, aber von Stimmung etc. nicht mit XS oder Surrender zu vergleichen.
Fands eher langweilig, aber der Ausblick auf den Wasserfall war toll.

@Bandit

Einfach nur eine weitere, geniale Idee den jungen Leute richtig viel Geld abzunehmen.
Für deutsche = bescheidene Verhältnisse nicht nachzuvollziehen, eine Flasche DP für 8k zu kaufen und die dann im Club zu verteilen, selbst ein Glas zu nippen und den Rest an die Speichelleckerkollegen und Nutten abzugeben.
Amerikaner sind ja meist nur für 1-3 Tage in der Stadt und lassen es dann richtig knallen.
In den letzten Jahren hat es auch, meine ich, zugenommen, dass iwelche Leute sich mit nem Bündel 1 Dollar Scheine in den Club stellen und die einfach in die Luft werfen.
Fand ich richtig ekelhaft und hab keinen Plan, warum man das tut.
Kann aber auch nicht verstehen, wie manche Clubbesucher sich dann für den Buck bücken.

Vegas ist crazy!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 23 Jun 2016 07:48 #163116

feymo schrieb: Hey,

@Bandit

Einfach nur eine weitere, geniale Idee den jungen Leute richtig viel Geld abzunehmen.
Für deutsche = bescheidene Verhältnisse nicht nachzuvollziehen, eine Flasche DP für 8k zu kaufen und die dann im Club zu verteilen, selbst ein Glas zu nippen und den Rest an die Speichelleckerkollegen und Nutten abzugeben.


Hallo zusammen,
beim "table price" handelt es sich nicht um einen Preis den man für 1 Flasche Schnaps oder was auch immer zahlt. Der "table price" gibt immer den Mindestverzehr ohne Tax und Tip wieder. Wie viel man danach wirklich trinken kann hängt von den Preisen der verschiedenen Clubs für den Schnaps ab. Und da variieren die Preise extrem.

Als Beispiel:
An der Wetrepublic zahlt man für eine Magnum Flasche Wodka USD 1195.- und an der Rehab für die gleiche Flasche "nur" ca. USD 700.- Entsprechend könnte man an der Rehab logischerweise mehr trinken bis der "table price" erreicht ist.

Gruss

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 23 Jun 2016 08:28 #163117

jtaboas schrieb:

feymo schrieb: Hey,

@Bandit

Einfach nur eine weitere, geniale Idee den jungen Leute richtig viel Geld abzunehmen.
Für deutsche = bescheidene Verhältnisse nicht nachzuvollziehen, eine Flasche DP für 8k zu kaufen und die dann im Club zu verteilen, selbst ein Glas zu nippen und den Rest an die Speichelleckerkollegen und Nutten abzugeben.


Hallo zusammen,
beim "table price" handelt es sich nicht um einen Preis den man für 1 Flasche Schnaps oder was auch immer zahlt. Der "table price" gibt immer den Mindestverzehr ohne Tax und Tip wieder. Wie viel man danach wirklich trinken kann hängt von den Preisen der verschiedenen Clubs für den Schnaps ab. Und da variieren die Preise extrem.

Als Beispiel:
An der Wetrepublic zahlt man für eine Magnum Flasche Wodka USD 1195.- und an der Rehab für die gleiche Flasche "nur" ca. USD 700.- Entsprechend könnte man an der Rehab logischerweise mehr trinken bis der "table price" erreicht ist.

Gruss


Hast Recht, hab vorausgesetzt, dass jeder weiss, dass es sich um Mindestverzehr handelt.
Aber auch bei Rehab und WR hängen die Preise an der Lage der Cabana etc.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bandit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Table Service 23 Jun 2016 11:00 #163122

Absolut - die Tischpreise sind abhängig vom DJ und der Lage der Tische / Cabana / etc .... ist wie beim Häuserkauf ... location, location, location, .... ;-)

Das Omnia wollte diesen Mai USD 9'500.- für einen halbwegs guten Tisch bei Calvin Harris ... Die Spinnen unterdessen!

Gruss

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von jtaboas.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: JuVoPasqualeredangelromy_smorningstar
Ladezeit der Seite: 0.666 Sekunden
Copyright by Vegas Infos 2003 - 2019
Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein, sie erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Wenn Du diese Seite weiter nutzt, erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden, ebenso mit unserer Datenschutzrichtlinie.
zur Datenschutzerklärung OK