Restaurant in Las Vegas


Willkommen im Forum von Las Vegas Infos


In unserem Forum findest Du viele Mitglieder die Tipps und Hintergrundwissen über Las Vegas teilen. Du findest Reiseberichte,
Hotel Informationen, Neuigkeiten über Las Vegas, Bilder, Tipps & Tricks, Wissenwertes über sog. Comps, und vieles mehr!

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: mpower in Las Vegas im Juni 2022

mpower in Las Vegas im Juni 2022 22 Sep 2022 14:13 #180034

Teil 1 - Allgemeines

Viele Reisen habe ich schon gemacht nach Las Vegas. Mit dabei waren oft Freundin oder Freunde aus der Schulzeit, die - wie ich - Gaming Aficionados sind. Die diesjährige Reise war die erste seit 2019, als die Welt noch eine andere war. Sie erfolgte mit Augenmerk auf die WSOP und ohne Begleitung.

Mein Bericht eröffnet eine andere Sicht auf Las Vegas. Im Fokus stehen die Fakten einer Ferienreise, bei der nicht nur Fun und Entertainment angepeilt wurden, sondern ebenso das Wahrnehmen der Gelegenheit, den Casinos mit ernsthafter Gewinnabsicht gegenüber zu treten.

Einreiseformalitäten
Reisenden nach Amerika ist das Antragformular ESTA ein Begriff und als notwendiges Übel akzeptiert. Aber im Sommer 2022 - nach Bewältigung der Pandemie in unseren Breitengraden - neben der Dreifachimpfung noch ein zusätzliches Coronaformular (CPDA) einzufordern plus einen negativen Coronatest vor Abflug, das ist einfach übertrieben.

ESTA: -14 Dollar

Flug
Problemloser Direktflug von Zürich in Eco Max. Es ist jedes Mal eine besondere Freude, mit dem Schweizer Ferienflieger nach Las Vegas anzureisen. Im Juni unter der Woche oft nur halbvoll belegt, was zwei oder mehr Sitze für jeden Passagier frei gibt.

Kosten: -960 Franken

Immigration
Eines sollte man auf einer Las Vegas Reise immer mit im Gepäck haben: Nämlich Geduld und die Bereitschaft zum Warten. Denn Warteschlangen trifft man überall an. Sei es beim Kauf eines Poker Turniertickets, bei der Auszahlung anschliessend (wenn man etwas gewonnen hat), beim Check-In im Hotel, bei der Bank, beim Buffet/Restaurant oder an der Bushaltestelle.

Und dieses Jahr - solange wie noch nie - bei der Immigration in Las Vegas. Geschlagene 3.5 Stunden liessen die Beamten uns anstehen und unsere Nerven strapazieren.

Übernachtung
Die ersten vier Nächte nach Anreise verbrachte ich im Park MGM. Kostenlos, da die Suite gecompt war. Für die restlichen 15 Nächte wechselte ich in eine Mietwohnung in einem der drei MGM Signature Tower hinter dem Planet Hollywood. Die Buchung erfolgte via AirBnB und klappte tadellos. Das Apartment von Marie&Louis präsentierte sich von der allerbesten Seite: Strip View mit Balkon im 20. Stock, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Bad mit Toilette, Küche. Alles sauber und in neuwertigem Zustand. Mit dabei eine grosse Swimming Pool Anlage unten am Tower.

Kosten: -2'600 Franken

Taxi
Angeregt durch die horrenden Mietwagenpreise, die mich im Vorfeld der Reise überraschten (keine Ahnung, was dahintersteckte), verzichtete ich dieses Jahr auf einen Mietwagen und suchte eine Unterkunft nahe dem Zentrum am Strip, wo sich gut mit Taxis operieren lässt.

Kosten: -170 Dollar.

Essen und Getränke
Schön waren die Zeiten, als es in Las Vegas viele und günstige Buffets gab. Jetzt sind es nur noch wenige und teure. So nahm ich denn die Comped Food Angebote von MGM gerne an und wich auch ab und zu auf andere ‘Good Value Offers’ aus, wie zum Beispiel das Blue Berry Hills an der Flamingo für Breakfast. Oder Ellis Island, Arizona Charlie’s und Southpoint für Steaks.

Essen: -410 Dollar
Getränke: -120 Dollar
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., darling, vegasfieber, Schibo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 22 Sep 2022 14:15 #180035

Teil 2 - Gaming

Seit 1995 spiele ich mehr oder weniger regelmässig in Las Vegas. Primär Pokerturniere, dann Blackjack, Poker Cashgame und manchmal etwas Videopoker. Alles Spiele mit EV+ Potenzial, was für mich essenziell ist.

MGM Reward Card
Seit drei Jahren habe ich keine Spiel- oder Kaufaktivitäten mehr getätigt auf meiner MGM Reward Clubkarte. Dennoch erhielt ich vier Nächte im Park MGM als Voraus-Comp. Dies wohl in der Absicht, mein Spiel in den folgenden drei Wochen zu befeuern. Ich startete also am ersten Tag mit Sapphire bei Null und verliess Las Vegas mit Gold und 76'000 Tiers.

Poker Turniere
Neben drei Turnieren im Bally’s, wo die WSOP erstmals ausgetragen wurde, spielte ich weitere Turniere im Wynn und im Venetian. Der grosse Treffer blieb erwartungsgemäss aus. Aber es ist jedes Mal ein Erlebnis, gegen ein Teilnehmerfeld von mehreren Tausend Spielern aus aller Welt anzutreten. Wir wissen ja, dass kein Pokererfolg ohne Glück möglich ist. Der Turniergewinner ist immer der glücklichste Spieler. Auch wenn es oft ein guter Spieler ist.

Bei den insgesamt drei gespielten Satellites konnte ich nicht reüssieren.

Turnier Spielstunden: 59 h
Turnier Buy-Ins: -4'600 Dollar
Satellites: -825 Dollar
Turnierpreisgeld: +4'970 Dollar

Quellensteuer
Eine leidige Geschichte für uns Schweizer Pokerspieler ist der Zwang zur Quellensteuer. Sie fällt bei Spielgewinnen über 5'000 Dollar an. Dies wegen fehlender Steuervereinbarung zwischen der Schweiz und den USA.

Dieser 30-prozentige Abzug, der vor Ort vorgenommen wird, lässt eigentlich jegliches Pokerturnier als unspielbar dastehen. Denn es gehen neben der Quellensteuer ja noch Veranstaltergebühr und Trinkgeld weg. Aber hey, die WSOP gibt es nur einmal im Jahr und das Bracelet hat einen so hohen Prestigewert, dass es eine sporadische Teilnahme rechtfertigt.

Taxes: 0 Dollar

Blackjack
Die guten Konditionen für einen Advantage Blackjack Player sind in Las Vegas immer weniger geworden. Viele Casinos haben die Schraube angezogen und möchten aus den Table Games mehr Profit rauspressen. So gibt es eigentlich nur noch Minimum $100 Tische, die spielbar sind. Solche 6-Deck-Shoes finden sich noch im Bellagio, Aria oder Park MGM.

BJ-Spielstunden: 27 h
Gewinn: +2'200 Dollar
Tips: -39 Dollar

Videopoker
Mein Videopokerspiel begrenzte sich dieses Jahr auf nur wenige Stunden, weil attraktive Promotionen fehlten. Wir Europäer erhalten ja von den Casinos keine wöchentlichen Mailers mit Freeplays. Solche wären notwendig für eine attraktive EV+ Ausgangslage beim Videopoker. So spielte ich ausschliesslich NSUD (mit 99.73% + 0.30% Return) im Southpoint.

VP-Spielstunden: 4 h
Verlust: -15 Dollar

Poker Cashgame
Es ist immer wieder ein Highlight, während der WSOP im Bellagio Pokerroom zu sitzen. Denn wie sonst kaum je im Jahr trifft man dort bekannte Gesichter aus Videos und Blogs. In diesem Jahr spielten Doug Polk und Mike Matusow in Bobby’s Room, den man gut einsehen kann als ‘normaler’ Spieler.

Poker Cashgame Stunden: 3 h
Gewinn: +120 Dollar

Downtown
Nach dem Ausscheiden aus einem Pokerturnier lässt sich der Kopf gut lüften bei einer Deuce Busfahrt nach Downtown. Vor allem nachts ist die Fahrt im Oberdeck auf dem vordersten Sitz immer wieder eindrücklich mit all den Lichtern am Strip. Und mit dem Booklet des Las Vegas Advisors hat man auch einige Coupons (Blackjack Matchplays und Videopoker Freeplays) in der Tasche, um in den rund zwanzig Spielmöglichkeiten mit einem gewaltigen Startvorteil gegen das Haus anzutreten.

RTC Bustickets: -25 Dollar
LVA Booklet: -34 Dollar
Gewinn: +145 Dollar

Fazit
Las Vegas ist teurer geworden. Die hohe Inflation in den USA hat die Preise weiter in die Höhe getrieben. Und die Gier der Stripcasinos manifestiert sich nach Bewältigung der Coronakrise wieder ungebrochen. Die Hotels versuchen, den Besuchern an allen Ecken und Enden mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Sei es bei Übernachtungen, Resort Fee, Parking oder Restaurants.

Das gefällt einem Vegas Veteranen wie mir überhaupt nicht.

Schade, denn in Erinnerungen bleiben dieselben Zimmer, Autos, Buffets und Dienstleistungen, allerdings zu wesentlich geringeren Kosten. Genauso wie dieselben Pokerturniere, die früher ebenfalls billiger ausgetragen wurden.

Es hat dieses Jahr geklappt mit einem angemessenen Overall Spielgewinn. Das ist nicht immer der Fall. Bei Glücksspielen im kurzen Bereich ist der Einfluss von Glück/Pech so dominant, dass eigentlich jedes Mal eine Abweichung vom erwarteten Spielergebnis resultiert. Ganz unabhängig vom mitgebrachten Skill Level bei den einzelnen Spielen.

So bestätigt sich einmal mehr, dass es ziemlich ambitioniert ist, die Ferien mit Spielgewinnen finanzieren zu wollen. Zumindest mit den Spieleinsätzen, die ich tätige.
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., darling, Playgirl, vegasfieber, Schibo, Pädagoge78

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 22 Sep 2022 16:21 #180036

mpower schrieb: Teil 1 - Allgemeines

Einreiseformalitäten
Reisenden nach Amerika ist das Antragformular ESTA ein Begriff und als notwendiges Übel akzeptiert. Aber im Sommer 2022 - nach Bewältigung der Pandemie in unseren Breitengraden - neben der Dreifachimpfung noch ein zusätzliches Coronaformular (CPDA) einzufordern plus einen negativen Coronatest vor Abflug, das ist einfach übertrieben.


Dreifachimpfung?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 23 Sep 2022 08:51 #180037

Es gibt sogar Leute wie mich, die haben schon die 4.Impfung:-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 23 Sep 2022 15:28 #180038

Lupo schrieb: Es gibt sogar Leute wie mich, die haben schon die 4.Impfung:-)


ja klar gibt es das, aber es ist kein Einreisekriterium. und er schreibt ja, dass nebst der Dreifachimpung noch ein Formular eingefordert wird. aber eine Dreifachimpfung wird ja nicht eingefordert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 23 Sep 2022 16:34 #180039

Soweit ich mich erinnere, war die Gültigkeit des Impfzertifikats relevant. Bei mir war das erst mit der ergänzenden, dritten Impfung der Fall.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 23 Sep 2022 16:45 #180040

Ich musste im April auch alle 3 Impfzertifikate vorzeigen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 27 Sep 2022 14:12 #180056

Die Boosterimpfung ist nicht notwendig, die 2. malige Impfung reicht für die Einreise.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 28 Sep 2022 13:38 #180058

Danke für den Bericht, und Respekt für die Performance beim Gambling!!

Wie kam es denn beim BJ dazu? Card Counting, oder einfach nur Glück gehabt? :)

Und wie kommt der beinahe "neutrale" EV beim Video Poker zustande? Bin etwas neugierig...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mpower in Las Vegas im Juni 2022 28 Sep 2022 21:28 #180061

Einen positiven Erwartungswert zu erzielen (EV+) ist beim Blackjack einzig mit Card Counting möglich und entsprechendem Variieren der Einsätze. Das klappt bei einem Spread von maximal 1:5 noch ganz gut, ohne dass man Heat erzeugt beim Pit Boss. Idealerweise mit einem zweiten Spieler am Tisch, der höher spielt.

Meine Videopokeraction entsprach plus/minus einem Nullsummenspiel. Deshalb spielte ich auch nur vier Stunden. Bei einer so kurzen Spielzeit (~ 2'500 Hände) ist man völlig dem Glück/Pech ausgeliefert und das Spielergebnis ist entsprechend plus/minus Null. In meinem Fall negativ, was auch zu erwarten ist, wenn keiner der beiden grossen Treffer (Royal Flush, Four Deuces) einschlägt. Ich hatte etwas Glück bei den tieferen Gewinncombos, weil beim Quarterspiel nämlich der erwartete Verlust im Durchschnitt nach 2'500 Händen bei -180 Dollar liegt, ich aber -15 Dollar realisierte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: JuVoPasqualeredangelromy_smorningstar
Ladezeit der Seite: 0.151 Sekunden
Copyright by Vegas Infos 2003 - 2019
Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein, sie erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Wenn Du diese Seite weiter nutzt, erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden, ebenso mit unserer Datenschutzrichtlinie.