Restaurant in Las Vegas


Willkommen im Forum von Las Vegas Infos


In unserem Forum findest Du viele Mitglieder die Tipps und Hintergrundwissen über Las Vegas teilen. Du findest Reiseberichte,
Hotel Informationen, Neuigkeiten über Las Vegas, Bilder, Tipps & Tricks, Wissenwertes über sog. Comps, und vieles mehr!

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: "Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 13 Sep 2023 19:03 #181142

Werte Gemeinde ,

dieser Bericht ist ja schon ne Weile fällig. Allerdings hatte sich den Sommer über einiges getan...neue Dienststelle, Auszug aus der alten Bude (wenn du irgendwann am Wertstoffhof mit Handschlag begrüßt wirst, dann hat sich wohl EINIGES angesammelt.....), temporär bei "Der Allerschönsten" eingezogen, und dann bald der nächste Umzug. Aber mir ist aktuell nach Schreiben. :)

Ostern war also wieder angesagt. Diesmal etwas "unter verschärften Bedingungen", da die Ferien in RLP nur eine Woche (plus Ostermontag lang waren). Ergab die Notwendigkeit, diesmal den Jetlag schneller abzubauen...

Da ich nach wie vor leider nicht in die Comp-Kategorie falle, war wieder Low Budget angesagt, aber man will es kaum glauben: ohne Hostel!! :) Stattdessen hier und da ein paar Angebote, und per Hotelhopping was gezimmert:
Sonntag : OYO
Montag - Mittwoch : Mandalay Bay (über myVegas)
Mittwoch: Harrah's
Donnerstag _ Tropicana
Freitag : "The Downtowner" (okay, fällt auch eher in die Kategorie "Absteige", aber dazu später mehr"
Samstag : ...naja, so ganz ohne Aufreger geht's nicht : da der Heimflug am nächsten Tag um 5.40 am abheben soll, hatte ich mich dazu entschlossen, einfach auf ein Hotel zu verzichten und die Nacht durchzumachen. (Spoiler : war kein Problem!)

Der Flug war mit KLM, und wieder mal reden wir einfach mal nicht über den Preis. Wenn jetzt jemand sagt "Du könntest dir auch ne gescheite Unterkunft leisten, wenn du Flüge nicht mehr am Vorabend buchst", dann ist da schon was dran....andererseits bin ich sehr konsequent bei der Umsetzung der von mir damals unterzeichneten Anti-Korruptions-Erklärung: ... ich nehme nicht einmal Vernunft an :whistle:
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., vegasfieber, DatBoiD, Steini, Spasuite, LV-M, Thorsten103, Bubba, Selzle, Bender84

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 13 Sep 2023 19:38 #181143

Sonntag:

Prinzipiell standen zwei Flüge zur Auswahl. Beide nahmen den Flug ab AMS um 12.15, allerdings hatte ich die Wahl zwischen zwei Zubringern zum exakt gleichen Preis: einen um kurz nach 10, einen morgens um 7.
Jetzt las man schon vorher von dem anrollenden Verspätungs-Tsunami, der FRA über die Osterferien treffen sollte....also nahm ich den frühen, um hier entspannt bzgl Eventualitäten sein zu können.

Um die logistischen Hürden abzurunden: die S8 von MZ zum Flughafn fuhr aufgrund von Bauarbeiten auch nicht, und den Schienenersatzverkehr kannst du in Sachen "Odds, dass er wie geplant fährt" mal sowas von inne Tonne treten....aber die Allerschönste erklärt sich bereit, das Taxi zu spielen! Ich wähle dann eine so frühe Abfahrtszeit, dass es sich hiterher für sie lohnt, sich nochmal aufs Ohr zu legen ( Die Frau is echt toll :) ), und so werde ich schon gegen 2 Uhr am Terminal 1 abgesetzt . (Is mir egal, schlafen hätte ich eh nicht können, also wurscht!).
So, fährt die Skyline ? Natürlich nicht. Fährt der Ersatzbus? Ja - zumindest theoretisch........also schnapp ich mir den Vegas- erprobten Handgepäckstrolley und wir rattern die Straße entlang zum Terminal 2. Dauert ca. 15 Minuten, und ich persönlich würde das nach wie vor dem nervigen Shuttlebus vorziehen...
Im 2 angekommen, vertrat ich mir etwas die Beine, fand einen bequemen Sitz und irgendwann hatte sich schon eine Schlange am KLM - Schalter (es gibt 3 Stück) gebildet. Ich stellte mich dazu, und siehe da: plötzlich saß da jemand. Und begann mit dem Check - In. Langsam! SEHR langsam. Habe mal mitgestoppt - 12-15 Minuten pro Kunde...verkaufen die da gerade die ganze Airline??? Ich bin aber ziemlich weit vorne, wenngleich die Schlange HINTER mir doch beachtliche Ausmaße angenommen hat. In dem Tempo bin ich wann noch mal durch?? Zum Glück hab ich den frühen Flug....irgendwann nach 5 bin ich dran. Und siehe da: einchecken klappt nicht. Die etwas überfprderte Angestellte kriegt das mit der ESTA nicht gebacken und fragt nach der Hotelanschrift - kein Ding, gebe ich ihr. Sie hackt im Zwei-Finger- Geier-Suchsystem auf die Tastatur ein, und es klappt wieder nicht. Ich zeige ihr die Adresse auf dem Ausdruck - hilft nix! Sie ruft die genauso überforderte andere Angestellte zu Hilfe, und sie kriegt es auch nicht gebacken. Ja, der Zip Code von LV steht da drauf! Ja, das ist der, den ich schon zweimal genannt habe! Woher genau das Wunder kam, hat der Sand der Zeit verschlungen, aber irgendwann hatte ich die Bordkarte. Gangplatz zum langen Flug - damit bin ich völlig happy.

Sonst gibts über die Reise nicht viel zu sagen. Security in FRA am T2 ordentlich flott (Lob dafür!), AMS ist für einen Layover eigentlich ganz nett, und skurril fand ich, dass ich auf einem Zettel unterschreiben musste, dass ich gegen Covid geimpft bin, aber wirklich NIEMAND wollte den Nachweis sehen. Also ehrlich, diese Farce kann man sich dann auch sparen!

Nach einem langen, aber nicht unangenehmen Flug (wenn ihr mich fragt, auf diesem Level ist die Airline sekundär. 10 Stunden Economy sind 10 Stunden Economy!) war ich endlich wieder da! Gepäck am T3 abgeholt, dann einen SHuttlebus genommen, der gerade abfahrbereit war. Der setzte mich zwar nur am MGM ab, dafür war es günstig, und einmal über die Tropicana Avenue schaffe ich jetzt auch noch!

So, "boldly go , where no man has gone before!" - einchecken im OYO. es war ca 15.30, und im Casino steppte jetzt nicht gerade der Bär. Die Dame am Tresen war aber sehr nett, und ruckzuck hatte ich meine Keycard.

Das Zimmer: Ja, so wie man es sich vorstellt. Es ist eben eine Unterkunft, und man muss die Erwartungen anpassen. Bezahlt habe ich, mit allen Gebühren, 61 Dollar. Dafür quasi noch am Strip...da muss man eben qualitativ darauf gefasst sein, dass es ein wenig rustikaler ist. "Abgewohnt" ist noch recht wohlwollend formuliert, aber immerhin sauber war es. Das Bad hingegen wirkte auf mich (der, wie gesagt, keine allzu strengen Standards hat) jetzt eher..... die Amis würden sagen "clean-ish", und das trifft es mE ganz gut. Achja, die Aussicht indes war nicht schlecht. Der Pädagoge ging nämlich in den totalen Schmeiss-die-Fuffis-durch-den-Club-Modus und legte bei Hotwire einen GANZEN Dollar drauf für einen Strip View Room ! (Nenn einer mich nochmal geizig...:evil: ). Man sah das Tropicana, das MB, die Burg , das NYNY und das MGM - also ehrlich, da kannste jetzt ECHT nicht meckern!

Kurze Dusche muss reichen, und dann sollen die Würfel fliegen. Zuerst im OYO selbst, wo ich zum Check - In noch 5 Dollar Freeplay am SLot, und 10 Dollar am Table bekam....letzteren auf die Pass Line gelegt, und zack : Shooter würfelt die 2! ....:laugh:

Also schwingen wir die Hufe und schnüren die Wanderstiefel : ab ins Ellis Island!! :) ... zu Fuß durchs MGM und Signature, und dann bist ja quasi schon auf der Koval, die sich immer mehr als Großbaustelle entpuppt. Bin gespannt, wie das mal wird!
Dort angekommen checke ich meinen Account, und siehe da: ein paar kleine Comps hab sogar ich Low Roller :)
Unter anderem einen 15-Dollar Food Coupon, und was soll ich sagen: mir schmeckt das Steak Special immer noch!

Da ich jetzt aber schauen muss, ob Gin Tonic auch noch schmeckt, ist die Zeit gekommen, am Crapstisch die Saugnäpfe auszufahren !!B) (Geld habe ich diesmal am Cage gewechselt...Rate war....halbwegs okay. Rede ich mir zumindest ein ;) )
Fahrplan heute: 200 getauscht, und dann mit der "Cold Table Strategy" einfach immer im Kreislauf recyceln.
Die Strategie funktionierte nicht perfekt, aber völlig zufriedenstellend. Dies bedeutet konkret: du wirst nicht reich, aber auch nicht arm, verbringst die eine oder andere Stunde am Tisch, süffelst deine Gin Tonics und hast einfach Spaß am Leben! So gehört das! :)

Der Fußmarsch zurück war dann rein geografisch nicht optimal, sondern führte mich über den Strip. Sorry, aber die Fountains müssen mich doch willkommen heißen!!! Wo kamen wir denn hin, wenn jetzt jeder...also bitte!! B) B)

(Skandal am Rande: der 7 / 11 neben dem Ellis ist mit Brettern vernagelt. Wie komm ich jetzt an die Buffalo Chicken Rolls, welche so formidabel Gin Tonic aufsaugen?? Ein Weiterleben scheint mehr als fraglich....)

Es war ein laaaanger, aber schöner Tag, und so müde wie ich bin, habe ich überhaupt keine Schmerzen damit, mich in ein OYO-Bett zu legen!! :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, HH, Luxory, komozubi, vegasfieber, Full Haas, DatBoiD, RUN5, Steini und 9 weitere User haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 13 Sep 2023 19:45 #181144

Achso, der Titel dieses Berichtes ist dieses Mal kein Musiktitel, sondern (falls nicht bekannt) ein berühmtes Bonmot von Oliver Kahn zu seiner aktiven Zeit :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 13 Sep 2023 20:02 #181145

Der Bericht kommt genau richtig. Danke schon mal !

Noch 52... :woohoo:

VG FH
Folgende Benutzer bedankten sich: Pädagoge78

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 x Las Vegas seit 2009

12 x MGM Grand
3 x Mirage / Excalibur
2 x Signature / NYNY / Planet Hollywood / Luxor / Flamingo / Bally´s
1 x Wynn / Elara / Paris / Monte Carlo / Tropicana / Treasure / Golden Nugget / Orleans / South Point / American Best / Hooter´s
Letzte Änderung: von Full Haas.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 14 Sep 2023 17:15 #181153

Ach herrlich Deine Schreibe... kann ich grad ganz gut brauchen.. B)
Folgende Benutzer bedankten sich: Spasuite, Pädagoge78

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

.. nach Vegas ist vor Vegas

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 14 Sep 2023 19:23 #181158

Montag:

Gut geschlafen...aber viel zu kurz. (Das sollte i weiteren Verlauf schon zu einem strukturellen Problem werden..." Jedenfalls wache ich im Dunkeln auf, es ist so halb fünf. Aber was soll's.....das mit dem Weiterschlafen kann ich mir eh von der Backe putzen, also gehen wir mal nach unten. Das Casino ist - wie würde man es in der Graveyard Shift im Oyo anders erwarten - ziemlich ausgestorben. Aber was sehe ich da? Freie Sitze am 1 - Dollar - Blackjack - Tisch! Ich frage also freundlich , ob ich denn Platz nehmen dürfe. Antwort eines Spielers :

"Sure Man, but ya gotta be a bullshitter. This is the official bullshitting table!" ...und so wird das Geschehen auch durch recht kreativen, dauerhaften Trash Talk ergänzt. Spieler gegen Spieler, Spieler gegen Dealer, Dealer gegen Spieler ...aber alles noch auf eine irgendwie nette Art. Es wurde schon deutllich, dass es keiner böse meint. Aber naja...im Encore siehst du es halt nicht, dass es Spieler überegt, ob er doppeln soll oder nicht und der Dealer kommentiert mit einem freundlichen " Come on, make a f...ing decision. It's a f...ing Dollar!" :laugh:
Gegen halb sechs war plötzlich ein Trupp Sanis mit Bahre zu sehen. Lapidarer Kommentar des "Pit Boss" : "Scheint mal wieder einen erwischt zu haben. Auf der Straße wird gerade irgendwas komplett verunreinigtes verkauft"....Zugegeben, die dunklen Seiten von Vegas sieht man um die Zeit / an DIESEM Ort eher als anderswo. Ich würde aber behaupten, dass die High End - Resorts das einfach professoneller und diskreter handhaben. Kann mir bspw nicht vorstellen, dass sich noch nie jemand im Bellagio (als Beispiel) die Überdosis geholt hat....
Kurz nach sechs verließ ich den Tisch. Hatte mich mit 20 eingekauft, raus mit 30 oder so...war aber wirklich unterhaltsam! Da ich jetzt Hunger hatte, und außerdem heute noch den User 'Menace78' im Ellis zum Würfeln und Trinken treffen wollte, checkte ich einfach aus und ließ das Gepäck am Bell Desk....

Fazit Oyo: Wie ich immer sage; die Erwartungen müssen angepasst werden! Ich persönlich erkenne besonders im Casino so einen ganz eigenen Charme....aber der Rest hat schon so etwas...naja, trostlose Vibes. Den ganzen Urlaub muss man hier nicht verbringen.

Im Ellis gab es erstmal "Steak and Eggs", und das ist halt auch Ellis-Style : Qualität halbwegs anständig, und Portionen, die auch SATT machen. Mir hat es jedenfalls hervorragend geschmeckt, Daumen hoch für Preis - / Leistung!
Der nächste Schritt war ....gut, muss ich wohl nicht mehr erwähnen....wieder die altbekannte C.T.S., da muss man auch nicht groß mitdenken. Menace78 kam dann , in Begleitung seines amerikanischen Kumpels tatsächlich vorbei, und wir konnten noch eine Runde die Würfel fliegen lassen, und mit einem Drink anstoßen. Ich meine, am Ende stand ein kleiner Verlust, aber nix, dass wirklich weh tut. Wir verblieben dann so, dass wir uns am Abend nochmal am selben Ort treffen wollten.
So, gut gesättigt und mit leichtem Pegel streunte ich noch durch ein paar Casinos und wurde vereinzelt mal ein paar kleine Scheine los. Unter anderem im Cosmo, wo ich dem Drink an der Chandelier - Bartop einfach nicht widerstehen konnte. Dazu haben die immer noch Bubble Craps für 1 Dollar, und da mir immer mal wieder ne Strategie einfällt, die auf youtube ganz gut aussah, und die man hier risikoarm mal probieren kann....verweilt man einfach ein wenig :)

Gegen 13 Uhr stand ich dann mit Gepäck im MB. Haaach....ich MAG es einfach!! Die nette Dame hinter dem Tresen fand dann ein Zimmer für mich, welches (ohne Early Check-In Fee.....Seht ihr, das geht auch ohne!!! Ceasars..., ich schau in DEINE Richtung!!!) schon bereit war. Sie entschuldigt sich ein dutzend Mal, dass es "nur" auf Floor 16 ist...kein Problem, Mylady, das geht völlig in Ordnung. Ich revanchiere mich dann auf mit einem Tip, dass sie wirklich verdient hatte :)

Die Zimmer dürften wohlbekannt sein. Aussicht a) auf die Poolanlage und b) über den Flughafen . Kein Strip View, aber den kenn ich mittlerweile. Ich jedenfalls finde die Aussicht klasse!
Nach einer längeren Ruhepause (die war auch nötig B) ) und ein wenig sportlicher Betätigung (immerhin der Cardio Room ist ja für den Pöbel zugänglich) ging es dann zu "Re-Match" ins Ellis. Menace war bereits am Würfeln, jedoch war der 5 Dollar - Tisch pickepackevoll.. aber "Rumsitzen, wie bestellt und nicht abgeholt" ist jetzt auch keine Alternative, also versuche ich mein Glück am (gerade dort neu errichteten) 10 Dollar - Crapstisch ! Ja....mein Geld zu verlieren, dauerte ähnlich lange wie Aaron Rodgers' Karriere bei den New York Jets ... (kleiner Insider für Footballfans :whistle: ). Wollte mal ein wenig auf Risiko - ging komplettestens in die Hose. :unsure:
Okay, wenn so schnell 200 weggehen, dann ändere ich mal das Spiel. Gibt ja noch VideoPoker an der Bar, und auch hier kriegst du einen Drink gecompt, wenn du 20 Bucks in die Maschine steckst. Hauptunterschied zu den großen Resorts : es bleibt nicht bei dem einen! :evil: ..solange du spielst, läuft das Fließband! Ich zimmere mir also einen adäquaten Rausch beieinander, und entdecke, dass zumindest einige Bartop-Maschinen beim Blackjack sogar Double und Split ermöglichen....sieh an, das ist a) sehr selten und b) sehr spielerfreundlich. Mit 20 Dollar kommst du hier dann durchaus einige Drinks weit, wenn das deine Intention ist....der kritische Verbraucher hebt den Daumen! :silly:

Wir verabschiedeten uns dann irgendwann, und ich beschloss, "daheim" im MB noch einen Absacker zu mir zu nehmen. Dazu setzte ich mich an den Puuush-the-Button (meine das Old School - Bubble Craps, wo es nur ein Set Würfel für alle gibt und der Shooter reihum wechselt). Hier ist 5 Dollar Minimum, also 200 rein...und wieder wenig Risko mit der Cold Table Strategy. Was soll ich sagen, die Maschine stand günstig in der Einflugschneise der Waitresses, und ein Absacker allein...der fühlt sich ja ganz einsam, das ist ja auch nix!
Nach erfolgreichem, Feinschliff am Pegel hatte ich 15 gewonnen, die Bettschwere erreicht und begab mich zur Ruhe.
Folgende Benutzer bedankten sich: BJ21, darling, HH, romy_s, Luxory, vegasfieber, Full Haas, DatBoiD, RUN5, Steini und 7 weitere User haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 19 Sep 2023 19:45 #181173

Dienstag:

Für eine "Mütze Schlaf" hat es gereicht, aber leider nicht zu mehr.... die Schlafstörungen werden langsam bei mir immer häufiger, wenn ich drüben bin. Ich schlafe zwar tief und fest, dafür aber viel zu kurz...

Und so erwache ich, trotz des wunderbar bequemen Bettes, mal wieder viel zu früh - vor dem Sonnenaufgang. Was soll's, ist ja nicht so, dass hier nachts die Bürgersteige hochgeklappt werden ;) .... also mach ich mich auf den üblichen Graveyard-Shift-Casino- Rundgang. Wie der Zufall es will, lande ich mal wieder im Tropicana, wo uhrzeitbedingt der Crapstisch mal wieder mit dem 5-Dollar Limit lockt. Hier lässt es sich doch gut verweilen, außerdem kann ich die Crew ja nicht allein da sich langweilen lassen - ich hab doch ein Herz für meine Mitmenschen ;) . So ging es mit entsprechend geringer Amplitude auf und ab, und wenn ich mich korrekt erinnere, kam das am Ende mehr oder weniger null auf null raus.
Muss sagen, das Tropicana - Casino fängt langsam an, mir irgendwie zu gefallen....ist wohl eins von den Dingen, die einem immer sonstwo vorbei gegangen sind, aber wenn sie weg sind, vermisst man sie doch.
Ich spazierte zurück ins MB, duschte ausgiebig und ließ auf dem Zimmer noch ein wenig die Seele baumeln, während ich den Flugzeugen beim Starten und Landen zusah. Ich finde das wirklich klasse, das hat sowas beruhigendes... :)
Der Plan heute lautete grob: erstmal ausgiebig die Annehmlichkeiten des MB genießen! Erster Schritt: ein wenig Frühsport im Cardio Room. Check. Als nächstes dachte ich mir spontan: komm, gehst du doch noch mal raus. Mal eh mal zu Walgreens / CVS, da schau ich schnell bei Ross und Marshall's vorbei, wenn ich schon mal da bin.
Diese Läden haben ein bisschen was von Gold waschen: VIEL Kies und Geröll, aber an und zu fällt einem was gescheites quasi in die Hände. Ich würde da nicht extra hinfahren, aber wenn man direkt vorbeikommt, kann man es sich mal anschauen. (Kleines Beispiel: hatte mal ein paar Under Armour-Footballschuhe für knapp 40 Dollar erstanden).

Was am Rande vllt erwähnenswert sei: ich lief mit einem Pullover herum! Angeblich fiel mein Besuch in einen Negativ-Temperaturrekord für jene Zeit... also, keine Sorge: Zehen und Nase sind noch alle vorhanden ( vllt zu groß...:laugh: ), aber Angst vor dem Sonnenbrand musste ich nicht haben. Vor der Dehydration EIGENTLICH demzufolge auch nicht, aber schon bei der Lektüre meiner Berichte dürfte erahnbar sein: bei dieser Thematik verstehe ich keinen Spaß, und "Better safe than sorry!" ist hier meine Maxime! :whistle: B)

Ein Besuch am Mandalay Beach ist natürlich trotzdem Pflicht. Der Pool an sich ist geheizt, aber aufgrund der Witterung waren die Plätze im Hot Tub natürlich sehr begehrt. Der Lazy River war jetzt allerdings recht frisch.... die positive Seite: eine Liege am "Strand" zu finden, war jetzt nicht das Problem. ;) . Ich packte also mein Buch aus, und machte es mit bequem. Allerdings wehte jetzt auch mehr als nur eine leichte Brise, und das Sandgebläse ins Gesicht könnte man beim Lesen als "unangenehm" beschreiben :S ....daher brach ich dort die Zelte irgendwann ab. Schade, der Pool ist trotzdem einsame Spitze!

Den Nachmittag habe ich dann zum Gutteil im Casino verbracht, heute sollte meine Aufmersamkeit den elektronischen Spielen gelten. Ich begann zum Bartop Video Poker bei "Rythm and Riffs" ( das ist die größere Bar, die abends auch Livemusik haben), verlor dort ca 25 Dollar, nahm aber zwei GiTo mit - der Deal ist akzeptiert. Nehme dann auch, weil es gestern abend so schön war, nochmal am Bubble Craps platz. Hier läuft der Getränkenachschub zwar nicht so wie gestern, aber dafür nehme ich einen Gewinn von ca. 40 Dollar mit. "Glück im Spiel , Pech bei den Mädels" - hier passte die alte Weisheit :silly:
Noch eine alte Weisheit: "Wenn es dem Esel zu wohl wird, tanzt er auf dem Eis". Im Klartext: ich schiebe Scheine in den Buffalo! Wenn ich schon das Geld sinnlos verballere, dann Max Bet (knapp 5 Dollar), aber heute scheint mein Tag zu sein: nach 4 Spins kommen die drei Goldmünzen: Bonus!!! Dieser öffnet dann sein Füllhorn über mir....8 Dead Spins. :angry: Ich sehe das als himmlisches Zeichen, den Büffel Büffel sein zu lassen, und steige an einer anderen Bar auf Video Poker um. Muss sagen, das Spiel gefällt mir immer wieder. Schaffe es geldtechnisch sogar, mich gut über Wasser zu halten, und Spaß hatte ich auch!
(Allerdings bin ich auch realistisch. Eine Stunde VP für 1.25 ist jetzt auch nicht das, weswegen beim CEO von MGM daheim umgehend das Telefon rappelt.....)
Zurück auf Stube nahm ich mir nochmal Zeit zum Faulenzen, und ließ mir ein Bad ein. Okay, 'ne Badewanne hab ich daheim auch, aber diese hier steht im Mandalay Bay....also klarer Punktsieger :P

Für den Abend war nochmal eine kleine Premiere für mich auf dem Programm: die Skyfall Lounge! Ich bin ja ein bekennender Fan des Sundowner-im-Außenbereich-des-Foundation-Room-während-weit-unter-dir-die-Lichter-des-Strip-zum-Leben-erwachen , und so wollte ich mal schauen, was des Foundation Rooms' "Zwillingsbruder" so zu bieten hat.

Fazit: Ja, hat definitiv auch was. Die Aussicht hat mE leicht die Nase vorn, dafür ist der Außenbereich natürlich ein Pfund, mit dem du wuchern kannst. Hast du keinen Tisch reserviert, musst du zum Sitzen auch mit einer suboptimalen Position vorlieb nehmen. Aber gelohnt hat es sich definitiv!
Dienstag...da stünde theoretisch noch Omnia auf der Speisekarte....aber ich muss bekennen: ich war einfach zu müde, um meinen Astralkörper noch bis zum Ceasars zu wuchten (vom Anstehen und etwaigen rudimentär an die Musik angepassten Bewegungen mal ganz zu schweigen), und so beendete ich den Tag eher zu einer Brave-Bürger-und-Steuerzahler-Zeit...

Mal ehrlich, wenn ich abends um 22 Uhr ins Bett gehe, weil ich seit 6 Uhr wach bin, dann könnte ich eigentlich auch zuhause bleiben und arbeiten ...aber so ganz dasselbe isses halt doch nicht :laugh:

(Ob man auf der Arbeit vllt einfach mehr Gin Tonic.....?? :whistle: ..nee, lieber doch nich ;) )
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, darling, wizard, Luxory, Nummero 9, Vegandy, vegasfieber, Full Haas, DatBoiD und 11 weitere User haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 26 Sep 2023 19:30 #181200

Mittwoch:

Wie schafft man es eigentlich, in den Betten des MB nicht gescheit schlafen zu können??? Ich weiß nicht mehr, wie lange ich mich herumgewälzt habe...tja, kamma nix machen.

Versuchte dann, mit dem üblichen Frühsport (erst Gewichte im Cardio Room, dann Würfeln...is ja auch körperliche Arbeit) die Maschine wieder in die Gänge zu bekommen. Immerhin wurde um diese recht unchristloche Zeit das Minimum am Crapstisch im MB auf 10 Dollar gesenkt...da lässt es sich gut ein wenig klein-klein spielen. Resultat ist mir ehrlich gesagt entfallen, war also "nothing to write home about" - Im Guten wie im Schlechten.
Hach, aus dem MB will man gar nicht mehr raus, und so genoss ich einfach noch eine Runde den Komfort des Zimmers, bevor ich von dannen zog. Nächste Station war das Harrah's. hier hatte ich immerhin für die eine Nacht eine passable Offer (soll heißen, 19 Dollar plus Tax u Fees....naja, besser als gar nix.). Außerdem kenne ich das Resort noch nicht. Ja, gebe zu: hier suchte ich mal aktiv das Positive: in ein neues Hotel einchecken hat ja auch immer etwas spannendes!
Allerdings hatte gerade das Harrah's bisher so GAR keinen Reiz auf mich ausgeübt - fand es immer irgendwie "plain" und so ein wenig ohne eigene Identität. Aber wer weiß, vllt wird das ja der Shooting Star dieser Reise? ;)
Wie bereits erwähnt, stellt sich Ceasars mittlerweile so RICHTIG hölzern an, was das Thema "Early Check In" betrifft. Anders formuliert: Gibbet nit! Also, Gepäck zum Bell Desk, und sich ein wenig dem Spielteufel hingegeben. Im Vorbeigehen nochmal schnell mit der Ceasars-Karte den 5x TC-Multiplier aktiviert....naja, vllt fällt ja wenigstens ein klein bisschen was für mich ab.
Erste Station: Cromwell. Zwar auch nimmer ganz so günstig wie früher, aber man kann dort in aller Regel für 15 Dollar die Würfel fliegen lassen. Das tue ich auch kurz und knackig, ein ordentlicher Roll bringt mir 80 Dollar Gewinn ein. :) ... und da zuviel Bargeld im Portemonaie am Ende noch auf die Bandscheibe geht, werfe ich sie auf Nimmerwiedersehen in den nächstbesten Buffalo. Ich lern echt nix dazu.... aber der Buffalo ist für mich inzwischen so ein Synonym für Vegas ;) ;)
Durch's Cromwell durch landet man auf der Flamingo, und das Ziel brauch ich wahrscheinlich nicht näher zu erwähnen ;) ... viiel Würfeln, ein paar GiTo ! B) . Ich blieb wieder bei CTS...never change a running system. Außerdem gab das wieder genug Punkte , um beinahe kostenlos dort zu essen. Probierte diesmal die Fish n Chips aus...vllt nicht typisch amerikanisch, aber satt wurde ich definitiv! Hinterher noch ein, zwei Verdauungsdrinks beim Bartop Video Poker, und die Welt war wieder in Ordnung. Bis auf die Tatsache, dass ich kaum noch die Augen aufhalten konnte :unsure: ...

Naja, nach dem anschließenden Verdauungsspaziergang war es Zeit zum Einchecken. Ich bekam ein Zimmer im Mountain Tower , wenn ich mich korrekt erinnere (ist der günstigere, oder??). Das Zimmer war recht klein, aber sauber. Ein Standard, mit dem man leben absolut leben kann! Hatte einen Low Floor, konnte trotzdem einen Tower des Ceasars und ein bisschen Mirage sehen...ja, das lassen wir mal als Strip View gelten :cheer:

So, jetzt war endlich Zeit für das absolut nötige Schläfchen!!....aber nix wars. Kennt Ihr das, wenn man zu müde zum Schlafen ist??? Ich jetzt schon.

Aber egal, the show must go on! Für den Abend hatte ich mich über "No Cover Nightclubs" auf die Marquee - Gästeliste setzen lassen. Sind wir mal gespannt, ob das so funktioniert. .... bis dahin war noch etwas Zeit zu überbrücken, aber im Cosmo geht das ja generell ganz gut ;) .....und da das Casino auch für Low Roller Möglichkeiten zur Zerstreuung bietet, war alles im grünen Bereich. Auf die Müdigkeit war jetzt eh gepfiffen.....wie sagte mal ein Prof an der Uni so schön: "Once the dam is broken, you have to swim anyways" B)

Das Marquee hat Mittwochs nur zwei "Nebenräume" geöffnet : die Boom Box (Hip Hop) und die "Library". Letzteres eher House Music, aber in Sachen Deko wirklich aussehend wie eine alte Bibliothek...vllt aus Edgar Allen Poe's Zeiten?
( wann werde ich mal am Buffalo was gewinnen? ...sprach der Rabe: "Nimmermehr!" :evil: )
Das Publikum ist (wie in anderen Berichten erwähnt) ein komplett anderes als am WE. Hier waren eher die "normalen" Menschen und Conventioneers unterwegs. War aber alles sehr nett, und sympatische Unterhaltung fand sich schnell...
Aber ich scheine schlechtes Karma zu haben....neben mir tanzt ein Mittfünziger mit seiner Lady, und beide führen Verrenkungen durch, als kämen Sie direkt aus einem SnoopDog-Video... ich beglückwünsche ihn zu der Athletik, und er geht, stolz wie er ist, mal richtig in die Knie....dann höre ich nur MY BACK!!!, und er liegt wie ein Maikäfer hilflos auf dem Rücken :P

Ja, wenn es dem Esel zu wohl wird, tanzt er auf dem Eis. Aber immerhin beruhigend zu sehen, dass ich nicht der einzige dort bin, der mitunter "zu alt für den Scheiss" ist B)
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, darling, HH, Luxory, vegasfieber, Full Haas, DatBoiD, RUN5, Schibo und 6 weitere User haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 03 Okt 2023 16:58 #181233

Donnerstag:


Schlafen fiel dummerweise immer noch nicht so leicht, aber zumindest eine kleine Prise hat der Körper wohl eingefordert. In der Rückblende einfach unbedeutende Details.....
Die Erfahrung lehrt uns: wenn du wach bist, biste wach, und so verließ ich das Harrah's doch eine Weile VOR der eigentlichen Checkout-Zeit. Zum Harrah's generell: hat jetzt nicht enttäuscht. Nach wie vor fehlt so ein bisschen der "Yay-Faktor", und das Casino zieht mich auch nicht an. Aber dieLocation ist okay, zu meckern gibt es wenig, und man bekommt halt den Strip-Standard. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wer also einfach nur eine günstige Unterkunft sucht, kann hier ohne große Bedenken absteigen. Zum Titel "Größter Aufsteiger dieser Reise" hat es leider aber nicht gelangt ;)

Die Karawane würde im Laufe des Tages in Richtung Tropicana weiterziehen, und weil das geografisch eh halbwegs die korrekte Himmelsrichtung war, nahm ich den Koffer einfach mit auf den Spaziergang zum Ellis. Die haben zwar kein Bell Desk im klassischen Sinn, aber trotzdem sperrt die Security deine Sachen gern auf Nachfrage in eine Art "Besenkammer"...ist halt alles etwas anders als am Strip, ne? :)

"Anders" muss aber nicht immer schlechter heißen. Auch das Klientel an den Tables ist "anders", aber ich fühl mich in dem "erdig-bodenständigen" mehr als wohl. Außerdem: wenn aus den Lautsprechern folgende Zeile erklingt:"....JUST A SMALLTOWN GIRL......"

...und jemand quetscht dann nicht die Stimme hoch, um zu antworten :

"....LIVIN' IN A LOOOONELYYY WOOOOOORLD"........dann brauch ich diese Art von Negativität einfach nicht in meinem Leben" Um ein Filmzitat anzufügen: " Ey, das ist hier is nich Vietnam - hier gibt's Regeln!!!" B)

Aber im Ellis geht sowas klar. Ein Mitspieler ist Hobby-DJ, trägt Kopfhörer mit der Größe von LKW - Felgen um sich, und kommentiert fachmännisch die Gassenhauer, die da so gespielt werden. Dazu steht da noch eine gebürtige Holländerin am Tisch, was uns beide dazu veranlasst, dem Tisch einen Crashkurs in Sachen "Fluchen und Pöbeln auf Deutsch und Holländisch" zu geben. Man hilft ja schließlich, wo man kann!! :laugh:
Also, es macht hier einfach Spass. Punkt, Isso. Leider haben wohl die Waitresses vormittags noch frei, aber der Pit Boss löst das Problem schnell und unbürokratisch: " Holt euch einfach an der Theke was!"....ja, und da die Theke sich ca einen Meter vom 5-Dollar-Crapstisch entfernt befindet, kann der Frühschoppen wohl beginnen.
Nun, beim Zechen , inoffiziellem Karaoke und interkulturellem Verständnis wurde natürlich auch gewürfelt. Hatte wieder 200 in die Waagschale geworfen, aber heute fingen wir mal mit 22 Inside an, und dann hieß es : abwarten, pressen und ggf die Welle reiten! ...einer der Shooter sah schon höchst professionell aus, und berechnete beim Dice Setting wohl alles: Uhrzeit, Luftdruck, Luftwiderstand, Erdkrümmung und watweißichwas mit ein. Nachteil: sah etwas grenzdebil aus.
Vorteil: er traf so ziemlich alles, aber keine Sieben (außer halt beim Come Out.)....Die Place Bets und Odds gingen hoch, der Tisch feierte ihn...nur der Shooter blieb seinem Steven-Seagal-Gesichtsaudruck treu.....skurril.

Long Story Short: nach dem Color Up hatte ich zum ersten Mal einen Salmon CHip (also 500 Dollar) in der Hand! :woohoo: , plus noch etwas Kleingeld. Darauf jetzt erst Mal den Magen füllen, natürlich auch im Ellis. (Weiß nimmer, was es gab...aber wurde jdf beinahe jkomplett mit Punkten bezahlt)...
Vor der Tür fährt ein Bus, der praktischerweise vor dem Tropicana hält, und der kam auch recht bald. Es war so halb eins mittags, und das Zimmer war natürlich noch nicht frei. Naja, macht ja nix :) ...also wieder Bell Desk, Gepäck deponiert und zurück in die Action.
Da einerseits die Bankroll gerade sehr gut aussah, und ich dazu noch den Verdauungsspaziergang ausgelassen hatte, lautete das Ziel: Ceasars Palace! Ich meine, heute können wir auch mal ein bisschen höher spielen, oder? :)
Dort war das Minimum 25 Dollar für Craps...okay, für ein Top-Resort ist das mittlerweile sogar noch günstig. In der Tasche 300 an unerwarteten Gewinnen, also wieso nicht mal was riskieren?? 500 gewechselt, das sind mit der CTS ja 5 Shooter...
Leider neige ich bei einem "Fehlstart" etwas zum 'Panic Button'...die ersten beiden Shooter sind ein Reinfall, ich gehe also auf 110 Inside , was aber auch zum schnellen "Seven Out" führt....runter auf 200 wechsele ich auf eine Art "iron Cross", um mal wemigstens irgendwas zu treffen....und der Shooter trifft die 12. Dreimal am Stück. Da Ceasars die 12 bei der Field Bet 3x auszahlt, waren das also 3x 75 Dollar Reingewinn :) ...so war ich schnell wieder zurück auf even, und fiel wieder in alte Verhaltensmuster zurück: lieber nix riskieren...ja, hätte, könnte...who knows.
Allerdings hatte ich auch hier wieder die ein oder andere Red-Chip-Bet für die Dealer gemacht, was mir offensichtlich eine gewisse Sympathie einbrachte, immerhin fragten sie mich nach meinem Namen, wo ich herkomme etc... war wnigstens ein bisschen persönlicher Touch, nachdem sie sich anfangs nur untereinander unterhielten--während des Spiels. Naja, ich cashte aus, und der eine Dealer (der den gleichen Vornamen hatte wie ich!) meinte, ich solle doch bitte in einer halben Stunde nochmal hierherkommen, wenn er aus der Pause kommt - er hätte etwas für mich. Ende von Lied: ich bin jetzt stolzert Besitzer eines Original Ceasars-Palace-Namensschild mit meinem Vornamen! B) ...okay, so ein Souvenir bringt jetzt nicht jeder mit heim!! :)
Hatte also wieder einen Salmon Chip in der Hand (natürlich Foto gemacht), und noch 60 in Change dazu....und weil ich Durst habe (viel hilft viel!!) , landen die im Bartop Video Poker, und zwar in der recht neuen Bar, gleich wenn man aus dem Foyer kommend das Casino betritt....hier geht es ein wenig auf - und abwärts ( 5 Dollar pro Hand JoB), aber dann macht es einmal BlingBling: voila, Quads!! Na, heute läufts aber!!!!

Da ich jetzt noch mehr außerplanmäßige Einnahmen im Säckel habe als vorher, kann ich ja ruhig mal ein paar Slots bespielen, und dazu hatte ich spontan Lust auf das Paris. Dahin verirre ich mich auch nur selten, aber ich mag das Ambiente sehr. Ich nehm also an einem Heidi-Automaten Platz....und mein Huni versinkt mehr oder weniger im freien Fall.....holla, das ging schnell...

Also zurück, und ins Hotel einchecken. Äh...wie heißt nochmal der Tower, bei dem du erst den laaangen Korrodor entlang gehst? Am Eingang zum Spa vorbei??? Nennen wir ihn einfach : ALT! :side: , und das Zimmer....ich sag mal so, wir nennen es "Vintage"......die 80er haben angerufen, die wollen ihr Hotel zurück. :evil: Aber zum Schlafen wird es auch hier reichen :)

Da ich später noch (wieder über No Cover Nightclubs) ins Hakkasan wollte, gönnte ich meinem Luxuskörper noch ein wenig Workout. Klar, das hauseigene Gym passt sich dem übrigen Hotel an, aber der Blick über die Poolanlage war indes eigentlich sehr nett... ja, das Tropicana. In die Jahre gekommen ist das alte Mädchen definitiv, aber es hat irgendwie Charme.....aber liegt ja alles im Auge des Betrachters!

Vorher möchte ich aber noch etwas würfeln, und das stellt sich als schwieriger als gedacht heraus. Okay, 15 Dollar nehme ich notgedrungen hin, aber selbst das scheint heute (Donnerstag Abend) wie vom Erdboden verschlcckt.. im Horseshoe's werde ich dann für 15 Dollar fündig, es bleibt aber ein kurzes Vergnügen: das Minimum geht hoch auf 25, und nix is mit "grandfathering in"...auch ein wenig knausrig. Naja, ich hatte um die 50 dort verloren.....
Dann eben noch Video Poker und Gin Tonic. Da mich das Horseshoes jetzt weniger anheimelt als das Paris (und da ist ja wikrlich die Wahl gegeben), spaziere ich kurz nach Frankreich hinüber und nehme bei "Gustave's" an der Bar platz und schiebe ein paar Scheine in die Maschine. Ist auch wieder 5 Dollar pro Hand, aber das ist okay.
Leider ignoriert der Barkeeper mich komplett.....das ist natürlich kein Zustand, und ich räche mich, indem ich die Maschine wieder nötige, mir abermals Quads zu servieren! (125$ Gewinn).. vllt bekomme ich ja jetzt meinen Gin Tonic? Nix da, auch nach etwas weiterem Spiel an der Bar. Ich cashe also bei 100 aus, und ziehe weiter. Einer spontanen Eingebung folgend (oder auch reinem Zufall, wat weiß ich ...), saß ich dann vor einem altmodischen Reel - Slot.Huni rein, Max Bet....und ziemlich schnell gibts BlingBling, und der Zähler läuft erstmal ne gaaaanze Weile....cashe direkt aus, 286 Dollar stehen auf dem Voucher. ... schön isses hier im Paris ;) ;)

Ja, sorry, liebes Paris......aber wenn ich meinen GiTo nicht bekomme, dann werd ich etwas unentspannt :evil: :whistle:

Hakkasan war dann wieder nett, reinkommen über Guest List überhaupt kein Problem, aber die Müdigkeit war am Ende stärker. War aber ein feiner Tag!!! :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, darling, HH, Luxory, vegasfieber, Full Haas, DatBoiD, Schibo, Spasuite und 2 weitere User haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 11 Okt 2023 18:37 #181274

Freitag:

Passabel geschlafen, aber diesmal auch wieder nicht allzu lang. Verließ das Tropicana also deutlich vor der verpflichtenden Checkout-Zeit. Fazit: Ja, kamma mal machen! Ich finde, das Tropicana hat durchaus seinen Charme. Alles ne Nummer kleiner und weniger "gigantisch" als aufm Strip, und nicht so quirlig wie DT; aber manchmal will man genau das...

Der Deuce brachte mich nach Norden, und ich stieg erstmal Mid Strip aus. So eilig hatte ich es nicht, nach DT zu kommen, da wird noch genug Tag übrig bleiben. Der "Frühsport" fand im Flamingo statt, wo erstaunlicherweise Craps an diesem Freitag morgen schon für 10 Dollar zu haben ist. Dem Lockruf musste ich natürlich folgen, aber es war genauso natürlich eine dumme Idee....denn so sehr mir das Casino eigentlich gefällt, ich gewinn da die "Goldene Ananas" und sonst nix...kannste die Uhr nach stellen. Nebenan im Cromwell lief es auch nicht besser - oh dear, das scheint heute das Gegenteil von gestern zu sein :S ...(oh, das hat jetzt was filosofisches ;) ;) )
Was erschwerend hinzu kam: mir ging es heute echt nicht gut. Kennt Ihr das Gefühl, wenn euch am Horizont schon die fette Erkältung zuwinkt und ruft " Jahaaa, mein Freund....DICH krieg ich!" ?? :evil: ...genau so. Sprich, noch nicht todsterbenskrank, aber es zog etwas deutlich auf. Aber: Leben is halt nich immer nur Pommes und Disko! Arschbacken zusammen, und weitermachen. Von Spaß war schließlich nie die Rede!! B)

Logieren würde ich diese Nacht im "The Downtowner".....ja...nennt sich selbst "Boutique Hotel". Ich sag mal so; ist kein geschützter Begriff, und wenn man Takko jetzt auch als "Boutique" sieht....aber hey, immerhin ein Einzelzimmer. Lage: auf der Fremont, einen Block hinter dem ElCo....dort, wo halt FSE zu "Fremont East" wird. Letztendlich auch eine recht "rustikale" Unterkunft, aber ...you get what you pay for. Zum Check-In war es zu früh, also ließ ich das Gepäck los, und ließ mich Richtung Kuppel treiben. Erster Halt : 7 / 11 auf der Ogden (da siehst du halt schon das "wahre Leben"....), Buffalo Chicken Rolls und ein großes Gatorade als Erstversorgung ;)
Danach: Downtown Grand. Hier war zwar der 5 - Dollar Crapstisch voll belegt, aber ich bekam noch einen Sitz beim 1 Dollar Blackjack. Was soll ich sagen: ist ganz witzig, aber innerhalb von 15 Minuten 20 Dollar beim 1 - Dollar - BJ zu verlieren, sah ich als Zeichen des Himmels, das Glücksspiel heute einfach bleiben zu lassen :laugh: :laugh:

Daher machte ich mich auf zum Outlet North, war ein zumutbarer Fußmarsch (dass ich diesbezüglich völlig schmerzfrei bin, wurde wohl schonmal deutlich....). Fündig wurde ich leider nicht, und mir persönlich hatte auch die South - Variante besser gefallen. Aber egal. Bus zurück zur FSE genommen, und auf zum nächsten Programmpunkt: Stadium Swim,

Ja, man zahlt Eintritt, in meinem Fall 20 Dollar. Jetzt kann man natürlich argumentieren, dass nur völlig Unausgeschlafene in Vegas Eintritt für einen Pool zahlen, aber ich hab es echt nicht bereut. Wer es noch nicht kennt: die Mischung aus Poollandschaft, Sportsbook und Dayclub wird dir quasi versprochen....und es IST auch genau das. Gerade wer mal in die Dayclub-Erfahrung "hineinschnuppern" will, ist hier mE gurt bedient. Pluspunkt auch: es war kein Problem, eine Liege zu finden...auch als General-Admission-Pöbel. Kleiner weiterer Pluspunkt : Du kaufst ein Tagesticket, kannst beliebif oft kommen und gehen, und Stadium Swim hat bis 23 Uhr offen.....
Nach ein wenig Geplansche und Gebrutzel (auch jetzt nicht die allerschlechteste Kombination...) sollte auch mal das Hungergefühl gestillt werden, und da zu einem Vegas-Trip einfach ein Besuch am Buffet dazugehört, ging es auf ins MSS. Ja, die Qualität beim Dinner Buffet ist immer noch okay. Kostet halt mittlerweile das Doppelte wie Pre-Covid, aber so sind die Zeiten. Man weiß es halt vorher.
Der Abend führte mich dann durch diverse Casinos. Unter anderem war ich nochmal im DTG..Craps immer noch voll, dafür meine 20 beim 1 - Dollar-Blackjack verdoppelt. :) .... Klein-Klein, aber lustig wars!!
Dazu war es auch Freitag, und dementsprechend Action unter der Kuppel. Ich muss einfach gestehen, ich genieße sie stündlichen Shows immer noch....wobei, so langsam könnte man mal etwas neues.... Ich meine, klar "Radioactive" ist geil, aber ich hab es jetzt schon oft gesehen. Naja, egal.... hier im Forum muss ich einen Abend auf der Fremont ja nicht beschreiben ;)

Gespielt wurde auch noch.. Zunächst im Binion's, wo trotz Freitag Abend der Crapstisch a) gut besucht war und b) mit 10 Dollar lockte. Hier machte ich mich leider spontan etwas unbeliebt. Vor mir auf dem "Getränke-Rack" hatte jemand ein halbvolles Bier stehen gelassen. Mein Platz war direkt rechts neben der Dame am Stick. Dann (es war ganz schön was los im Casino) rempelt mich irgendwer von hinten an. Eigentlich kein Drama, aber dadurch wechselt das "Restbier" spontan seinen Standort : Auf Wiedersehen, Getränkeablage. Hallo,Inneres der Overknee-Stiefel der Dealerin!
Findet sie eher suboptimal und tanzt mir das auch entsprechend vor. Aber hey, hier kann ich wirklich mal mit Fug und Recht behaupten: nicht mein Bier ! :blink: :silly: letztenldlich lasse ich knapp 50 Dollar dort, davon geht die Welt nicht unter.

Richtig der Bär steppt aber im Golden Nugget, hier ist alles pickepackevoll, alle Tische besetzt, und es liegt wirklich Party im der Luft. Aber es gibt ja noch das Poolside Gambling...siehe da, ist offen. Der "halbe Crapstisch" ist auch noch da, und auch um diese Zeit mit 5 Dollar Minimum. Na komm, da stimmt doch das Ambiente...denn mit dem entsprechenden Wetter kann man das definitiv als "lauschige Nacht" bezeichnen...zumal die ganze Atmosphäre draußen sehr relaxt war. Achja, Cocktail Service gab et auch!! :) ..... ich wollte eigentlich nur nach dem olympischen Prinzip ("dabeisein ist alles") einen Zwani mit der CTS riskieren, aber es lief gut...und als auf den 20 dann 60 geworden war, und mir drei GiTos serviert wurden, cashte ich aus. Na bitte, das war doch noch sehr nett!

Um meinem angeschlagenen Zustand Tribut zu zollen, begab ich mich zu einer recht "normalen" Zeit zurück ins Boutique-Hotel-für-Kassenpatienten .... die nächste Nacht würde eh laaaang werden, und da wollte ich nochmal Kräfte tanken.

Was die Umgebung betrifft....dort ist die Fremont eher eine "normale" Kneipenstraße, die jetzt a) eher von Locals frequentiert wird und b) nicht aus Hochglanz poliert ist. Hat auch einen eher "alternativen" Touch, hat also durchaus seine Reize. Sicherheitstechnisch ist die Gegend okay, ein wenig auf seine Umgebung zu achten, schadet hier jedoch nie. Mit einem Minimum an "Street Smartness" sollte alles easy sein!
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, ohengst, darling, HH, Luxory, vegasfieber, Full Haas, DatBoiD, kinimod85 und 10 weitere User haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pädagoge78.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 15 Okt 2023 12:25 #181280

Samstag:

So, der letzte Tag war angebrochen! Immer wieder ein bisschen traurig :dry: ....aber noch habe ich keinen Gong gehört :) .
Mein Fazit zu "The Downtoner" : KANN man machen, aber sogar ICH würde sagen, dass Fotos und Beschreibungen hier etwas zu sehr geschönt sind.... eine gewisse Schmerzfreiheit schadet hier ganz gewiss nicht.

Nachdem ich per Deuce wieder am Strip eingetroffen war und das Gepäck dem Harrah's anvertrauen konnte (angeblich bewahren sie dein Gepäck nur bis Mitternacht. Ob sie es um 00.01 rituell verbrennen, um irgendeiner heidnischen Gottheit zu huldigen, entzieht sich jetzt meiner Kenntnis ;) ), musste ich noch was Dummes machen: auf zur Miracle Mile, um bspw im La Cantina Salsa ein Breakfast Special zu genießen. Ok..dass dies nur unter der Woche angeboten wird, hätte ich mir allerdings denken können. Also: anstatt einer Kalorienzufuhr werden weitere verbrannt, denn es geht zu Fuß wieder ins Venetian. Hier hatte ich früher nie gespielt, und die Table Minimuns sind etwas über meiner Gehaltsklasse, aber das Ambiente ist halt schon schick. Machen wir einen Kompromiss :" Elebtronic Stadium Gaming", genau gesagt: Baccarat für 5 Dollar. Hat durchaus Spaß gemacht, gab halt nicht wirklich Punkte auf die Karte, dazu 25$ plus, und ich konnte sogar das Handy laden. Unterm Strich gelungener Abstecher!

Für die nächste Station nahm dann sogar ich rastloser Wanderer wieder den Deuce zum MB, von dort aus ging es zu Fuß zum Allegiant Stadium. Wie bereits oben erwähnt: auf der Fahrt von Airport fiel mir die Billboard-Werbung für "Spring Showcase" der UNLV Rebels (College Football) auf. Es handelte sich um eine Art öffentliches internes Trainingsspiel ("Scrimmage") mit anschließender Autogrammstunde auf dem Feld.
Jetzt bin ich kein Fan der Rebels, aber mal kurz die Pluspunkte dieser Veranstaltung:
- du siehst das Allegiant Stadium mal von innen
- du kannst dich in der ersten Reihe breitmachen
- du kannst dich hinterher auf einem NFL-Feld frei bewegen

....und letzteres ist natürlich schon cool für NFL - Fans. Habe die Gelegenheit natürlich ausgiebig genutzt, incl diverser Selfies (eigener Fuß auf der Goalline)...muss ja ;)

Ja, das war nicht DAS Highlight der ganzen Reise, aber ein Beispiel für "Nette Kleinigkeiten, von denen man immer wieder mal neue entdeckt". Ich kann die Veranstaltung wirklich empfehlen! Achja, neben mir saßen die Eltern eines Spieler. War ein sehr interessantes Gespräch!

So, ein wenig Zeit stand noch zu überbrücken....um 18 Uhr war das Treffen mit dem User "komozubi" angesetzt. Ort: im Aria, vor dem Pokerroom! Und wo isses eigentlich immer schön?? Richtig: im Cosmo! :) .... hier ging es eher im Richtung "Klein - Klein"....Video Poker an der Chandelier (auch wieder Quads getroffen, leider "nur" auf dem 0.25ct Level), dann an die SPortsbook-Bar gewechselt.....dann zwischendurch das gewonnne Geld am Crapstisch wieder verloren :) ..(btw: 15 Dollar Minumum, im Cosmo? Am Freitag, später Nachmittag? Das kann man wirklich mal ausnutzen! Kostet halt was :laugh: ) Die geneigte Leserschaft mag an dieser Stelle bereits die Hypothese aufgestellt haben, dass hierbei auch der ein oder andere Drink in meinen Händen landete.... :whistle: B)

Komozubi war dann in Begleitung von Frau Komozubi, und sie wollten sich nur vor dem Pokerroom treffen, weil das so ein "markanter Punkt" ist. Sie luden mich dann in die Sky Suites Lounge ein, und der Service dort ließ jetzt wirklich keine Wünsche offen. Herr Und Frau Komozubi sind wirklich zwei sehr nette und angenehme Zeitgenossen, dazu ist komozubi selbst quasi in der gleichen Branche tätig wie ich. Das bietet natürlich jede Menge Stoff für Gespräche (auch in Richtung: was sagen eigentlich bei dir die Kollegen dazu...?), und der Weinnachschub lief quasi wie am Fließband.
Aber das ich einmal kurz die Orientierung verlor, und Frau Komozubi bitten musste, mir den Weg zu den Örtlichkeiten zu weisen, das lag gewiss nur an dem überaus unübersichtlichen Layout des Aria Casin-Floors..... :whistle: ...darauf musste ich doch gleich noch mal nachschenken lassen ;) .... also, vielen Dank an die beiden "komozubis", die nebenbei gerade in der Luft sind, während ich das schreibe...leider war das "mögliche Zeitfenster" in unseren Bundesländern diesmal nicht identisch.

Gegen 20 Uhr habe ich mich dann verabschiedet, lief (in BESTER Laune...B) ) zum Harrah's, von dort aus mit Gepäck zum Ellis weiter. Wollte dort was essen, dann noch eine kurze Craps-Runde, und dann ein Taxi zum Flughafen...ggf dort noch mal zwei Stunden dösen....
Aber zum Essen kam ich nicht.. Die genauen Daten sind mittlerweile etwas verblasst, aber ich spielte wohl recht lange, und da ich noch etwas unter 200 Dollar in cash hatte , dachte ich mir : komm, pfeif drauf. Lohnt eh nicht, die zu tauschen!...und blieb zwar (in meinem Zustand war eine Strategie, die wenig Mitdenken erfordert, wohl zu präferieren) bei der Cold Table Strategy, tauschte aber die roten Chips gegen Grüne .Aber was soll ich sagen: es lief!, (der GiTo halt auch...), und als ich 325 in Green Chips vor mir liegen sah, kam ich spontan auf die Idee, auch mal auf die Uhr zu schauen..... Heiland, schon 2.39!! .....jetzt sollten wir aber wirklich los!....

Taxi gerufen, pünktlich dort gewesen. In Detroit dann von leichten Hangover erwischt worden (passt prima zu 5 Std Aufenthalt), und irgendwann wieder zuhause angekommen ! :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Frod, Homer S., darling, HH, Nummero 9, vegasfieber, Full Haas, DatBoiD, kinimod85, Spasuite und 3 weitere User haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 15 Okt 2023 12:30 #181281

Fazit:


...fällt diesesmal kurz aus :) .... finanziell gesehen war das der erfolgreichste meiner Trips. Für einen Nettogewinn hat es nicht gereicht, aber war (von Flug und Hotel abgesehen) dem Breakeven sehr nah gekommen. Das sehe ich als Erfolg!

Achja, im Ellis habe ich mit der letzten Session sogar PLATIN-Status erreicht :woohoo: ;)


Ich bedanke mich fürs Lesen! :) Fragen und Kommentare sind natürlich auch herzlich willkommen! :)

...aber jetzt muss ich packen, denn in 18 Stunden geht der Flug Richtung Vegas!!!! :silly:
Folgende Benutzer bedankten sich: Homer S., BJ21, darling, HH, Luxory, komozubi, vegasfieber, Full Haas, mampfi74, Schibo und 3 weitere User haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 15 Okt 2023 20:35 #181283

Klasse Bericht. Vielen Dank fürs schreiben :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Pädagoge78

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von German_guy.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 15 Okt 2023 23:58 #181284

@ German_guy

Gerne doch :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 16 Okt 2023 05:43 #181285

Lag vor lauter Lachen oft sozusagen quer überm Sofa und hab Daniel ganz viel vorgelesen!
Deine Schreibe ist Klasse!
Bloß nicht aufhören!
Folgende Benutzer bedankten sich: Pädagoge78

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 16 Okt 2023 11:05 #181286

Wieder ein super Bericht von dir Pädagoge, vielen Dank! :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Pädagoge78

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 17 Okt 2023 13:57 #181288

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht... super unterhaltsam geschrieben. Die perfekte Lektüre an einem langweiligen Bürotag :laugh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 17 Okt 2023 14:20 #181289

Toller Bericht, vielen Dank! So stelle ich mir das bei mir vor, wenn der Nachwuchs alt genug ist. So lange lese ich eben hier Berichte :P Freu mich schon auf den vom jetzt anstehenden Trip! :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 17 Okt 2023 17:03 #181290

Hallo lieber Kollege,

selbstverständlich bedanke ich mich auch gerne für den sehr unterhaltsamen Bericht deiner Reise, die ich ja zumindest für eine kurze Zeit live begleiten durfte.

Es war wirklich ein sehr geselliger Abend im Aria B). Ich finde es einfach klasse, auf was für unterschiedliche Arten man Las Vegas erkunden und erleben kann … und man lernt beim Austausch immer wieder neue und interessante Dinge dazu (Spring Showcase der Rebels ist fürs nächste Jahr vorgemerkt).

Dass Frau komozubi dich zu den Örtlichkeiten begleiten musste, ist kein großes Ding … als Krankenschwester eher tägliche Routine :laugh:. Bei deinem Abschied waren wir dann aber doch etwas besorgt. Ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten (Sitzplatz – Ausgang) doch eine gerade Linie, so sah es bei dir im Ansatz verdächtig nach einem Halbkreis in Wellenform aus :whistle:. Ich bin kein großer Kenner bei den Sportwetten, aber auf einen erfolgreichen Verlauf deines Abend- bzw. Nachtprogramms (Gepäck im Harrahs holen – Craps im Ellis – Flughafen rechtzeitig erreichen) standen die odds … eher mäßig.

Wir sind am nächsten Tag spontan ins Ellis gefahren, um zu schauen, ob wir dich dort eventuell noch am oder unterm Craps-Tisch finden :cheer: … aber du hast ja zum Glück souverän ins Ziel gefunden.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf eine Wiederholung. Gerne beim Bier im Ellis … als Platinum-Member kannst du da bestimmt was organisieren :).

Gruß komo und Frau komo
Folgende Benutzer bedankten sich: Spasuite, Simone_JJ

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von komozubi.

"Eier! Wir brauchen Eier!" - Ostern '23 22 Okt 2023 06:51 #181306

Jetzt hört aber auf! Mein Weltbild über Lehrer bröckelt schon! :evil: Was ein Kompliment sein soll. :woohoo:
Dankeschön für den -wie immer- launigen Bericht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: JuVoPasqualeredangelromy_smorningstar
Ladezeit der Seite: 0.327 Sekunden
Copyright by Vegas Infos 2003 - 2019
Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein, sie erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Wenn Du diese Seite weiter nutzt, erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden, ebenso mit unserer Datenschutzrichtlinie.