Restaurant in Las Vegas


Willkommen im Forum von Las Vegas Infos


In unserem Forum findest Du viele Mitglieder die Tipps und Hintergrundwissen über Las Vegas teilen. Du findest Reiseberichte,
Hotel Informationen, Neuigkeiten über Las Vegas, Bilder, Tipps & Tricks, Wissenwertes über sog. Comps, und vieles mehr!

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Turniere, Comps, Player Clubs und allgemeines zum Spielen in Las Vegas

THEMA: Auf dem Weg zu Noir in M-Life

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 12 Mai 2017 13:19 #167192

Wenn ich lese, wie sich einige hier über Odds Gedanken machen und sich dann vornehmen, die Bankroll zu verdreifachen, kann ich mir das Lachen nur schwer verkneifen.

Wer mit solchen Zielen nach Vegas fährt und spielt(Poker außen vor), wird so gut wie immer enttäuscht werden. Um so länger ihr spielt um irgend einen Status zu erreichen, desto weniger werdet ihr eure monetären Gewinnziele erreichen.

Es liegt ja in der Natur mancher Menschen, dass sie immer Maximum erreichen wollen. Ob das nun highscores bei Computerspielen oder ein bestimmter Status im Loyality Programm ist. Doch den meisten ist eben nicht klar, dass maximaler Status nicht immer Max value bedeutet.

Wer eh spielt, sollte natürlich die ganzen Vorzüge nutzen. Aber bildet euch mal nicht ein, dass ihr in eurem Spielverhalten selbstbestimmt seid.
Die Hausfrau geht halt immer zu DM, weil sie da ihre Paybackkarte durchziehen kann und Nazarenus überlegt sich, wo er möglichst wenig verliert, damit er möglichst viele Punkte sammeln kann. Vor diesem Hintergrund dann noch riesen Gewinne zu erhoffen, ist schon sehr naiv.

Ich denke die meisten Spieler würden mit mehr Geld aus Vegas zurückkommen, wenn sie auf Loyalityzeugs nichts geben würden und die games hit and runnen würden. Die Shows und die hundert $$ an Barrechnungen kann man nämlich auch easy selbst zahlen, wenn man nicht die gnaze nacht verloren hat.

Wer nach Vegas fliegt und sagt, ich verballere jetzt betrag X weils mir spass macht und bekomme halt was zurück....schön, damit kann ich gut leben. Aber gleichzeitig Gewinne zu erwarten, ist schon bissel weltfremd.
Folgende Benutzer bedankten sich: druide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

In­of­fi­zi­eller Harmoniebeauftragter

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 12 Mai 2017 18:54 #167193

@ jolly

ich lache auch immer. Wenn Spieler die odds nämlich nicht beachten. Offensichtlich hast du den gesamte Thread nicht gelesen. Deshalb noch einmal für ganz begabt )))

Ich erwarte keine Gewinne, sondern bin der seltsamen Auffassung, daß man eher gewinnt, wenn man die Mathematik, sprich die Chancen nicht so ganz ausser acht lässt. Ich finde schon, daß es einen ganz gewaltigen Unterschied macht, ob das House edge 12% ist oder 0,08%. Oder irre ich da ??

Gewinne kann man nie erwarten, aber man kann sich für das Spiel , Ziele setzen. Das ist sogar notwendig, um überhaupt Erfolg zu haben. Zudem widersprechen sich Deine Aussagen schon selbst.

Denn wie du schreibst, kann man entweder die Odds spielen (was weniger Comps zur Folge hat) oder wie Du schreibst, möglichst wenig verlieren, um einen Status zu bekommen. Was sich dann wieder mit dem Ziel beißt, die bankroll zu verdreifachen.

Ich spiele immer selbstbestimmt. Im März habe ich erst bei der Abreise gefragt, wieviele Comps sich denn nun angesammelt haben. Das Kasino ist natürlich immer im Vorteil. Klar. Langfristig gesehen wird das Kasino auch gewinnen, nur langfristig sind wir alle tot ....

Bei einem House Edge von 0,08%, also von 50,08% zu 49,92% für das Kasino sind die Chancen nicht so schlecht. In den letzten knappe 30 Jahren Vegas gab es immer ein auf und ab. Seit ich konsequent die Odds spiele, halten sich die Verluste und Gewinne(auf die letzten 10 J gesehen) ziemlich die Waage. Was dann als Erfolg zu bewerten ist, weil man ja schon einiges geboten bekommt. Der Trick ist einfach, die odds zu spielen und doch so gewertet zu werden, also ob man diese nicht spielt. Genaueres dazu habe ich beschrieben, einfach lesen.

Letztes Mal war ich mal schon 18.000 vorne, dann mal 24.000 hinten und am Schluß pari (weil Tasche zu, als ich auf meinem Geld war). Aus meiner Sicht (Du darfst da gerne anderer Meinung sein) darf man beim zocken einfach nicht den Kopf verlieren und muss cool bleiben. Egal was passiert. Ausnahmen bestätigen die Regel (wenn es etwas bringt, dann darf man schon in begrenztem Rahmen einmal aus der Rolle fallen; das jetzt auszuführen mache ich mal in einem extra Thema).

Gegen die Mathematik kann niemand gewinnen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nazarenus.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 01:11 #167195

Lieber Nazarenus,

ein langer Text, wenig Neues. Ich habe schon verstanden was genau dein Plan ist und wie du versuchst deine Verluste zu minimieren. Allerdings werde ich das Gefühl nicht los, dass du dir die ganze Sache einfach nur schön redest. Selbst wenn du games spielst, in denen der Hausvorteil nur 0,08% ist, wirst du nicht gewinnen. Gerade du nicht. Weil du nämlich ein großes Volumen spielst und dies deine Gewinne nur noch unwahrscheinlicher macht. Klar wirst du besser abschneiden als Spieler, die ein ähnliches Spielverhalten haben wie du und schlechtere odds spielen.

Aber je größer deine sample ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Casino seinen Hausvorteil realisiert. Wenn du also durch ein hohes Spielvolumen versuchst einen bestimmten Status zu erreichen, sicherst du damit unterm strich nur die gewinne des Casinos.

Wie gesagt, damit habe ich grds. keine Probleme. Wenns spass macht....


Nazarenus schrieb: Am 19. Mai - 04. Juni gehts mal wieder nach Vegas. Zuerst zu Sams Town, dann ins Bellagio.

2 Ziele (ausser Fun, Nervenkitzel und Erholung)

1. aus 35.000 bucks 100.000 machen
2. Noir Status erreichen, hatte ich noch nicht.


Aber vor dem Hintergrund auch noch Gewinne als ziel zu formulieren....ist vielleicht lustig, aber wenig realistisch. Und wenn du dann immer betonst, dass gegen die Mathematik keiner gewinnen kann, kann ich das eben nicht ernst nehmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

In­of­fi­zi­eller Harmoniebeauftragter

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 06:28 #167196

Hallo Jolly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 09:22 #167197

Lieber Jolly,

ich schaue mal ob ich tägliche Wasserstandsmeldungen abgeben kann. Dann schaun wir mal. Bei Craps geht es echt hoch und runter.

Wie sagteg Seppl Herberger mal "die Wahrheit liegt auf dem Platz." Ich werde mich auch mit Leuten von hier treffen in dieser Zeit und wir sehen dann mal, was geht.

Liebe Grüsse

PS: @ forum . insgesamt finde ich es, im Gegensatz zu anderen Foren , egal welchen Themas ganz nett, wie die Leute hier miteinander umgehen. Das ist auch Euer Verdienst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nazarenus.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 09:57 #167199

Nachtrag:

1. Die Höhe des Einsatzes hat keinen Impact auf die Tatsache, ob man verliert oder gewinnt. Nur auf die Höhe des Gewinnes oder der Verlustes. Hat das Casino 0,08% Edge , so ist die Wahrscheinlichkeit, daß man verliert eben bei 50,92 zu 49,02 . Viel wichtiger ist hier der Durchfluss, also wie oft und lange Du spielst, gemeint, wie oft sich das Edge multipliziert.

2. Angenommen ich setze insgesamt in den 2 Wochen 4.000.000, also Gesamteinsatz aller Einsätze (ich spiele im Schnitt mit 2.000 auf dem Tisch x 20 Würfe in der Stunde x 100 Stunden Spielzeit, so verliere ich nach Wahrscheinlichkeit bei 0,08% 3.200 Dollar. Kein schlechter Deal für 2 Wochen gecompt. Zu beachten ist, dass die Strip odss knapp 5x schlechter sind. Bedeutet, daß dort der rechnerische Verlust dort. ca. 15.000 $ beträgt. Die Verlusterwartung für 9 Tage Sams Town und 6 Tage Strip beträgt also ,wenn man 1/3 Strip und 2/3 Sams Town rechnet 7.133 $, davon fallen 5.000 auf den Stip und 2.133 auf Sams Town.

Wir alle wissen aber, daß die Wahrscheinlichkeit meist nicht eintrifft (es sterben ja nicht alle Menschen im Durchschnittsalter) und dass es nach oben wie nach unten erhebliche Ausschläge geben kann.

Aber selbst wenn die Wahrscheinlichkeit eintreten würde, wäre ich (natürlich) nicht enttäuscht und es als günstigen Urlaub abhaken.

Jetzt könnte man ja die Frage stellen, daß dies ja für das Casino kein sonderlich toller Deal ist und wovon die ganzen protzigen Luxusbauten denn finanziert werden. Die Antwort darauf ist ganz einfach. Nur die wenigsten Spieler (und besonders die, die höher spielen) beachten die Odds. Dazu kommen Faktoren wie Alkohol, Müdigkeit, Gier und Undiszipliniertheit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 16:06 #167201

Du bist einer der wenigen Spieler in Las Vegas die die Odds beachten. Hiermit ernenne ich Dich zum "Hengst von Vegas" und ich wünsche Dir viel Glück ...

Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 16:28 #167203

Nazarenus schrieb: Nachtrag:

1. Die Höhe des Einsatzes hat keinen Impact auf die Tatsache, ob man verliert oder gewinnt. Nur auf die Höhe des Gewinnes oder der Verlustes. Hat das Casino 0,08% Edge , so ist die Wahrscheinlichkeit, daß man verliert eben bei 50,92 zu 49,02 . Viel wichtiger ist hier der Durchfluss, also wie oft und lange Du spielst, gemeint, wie oft sich das Edge multipliziert.

2. Angenommen ich setze insgesamt in den 2 Wochen 4.000.000, also Gesamteinsatz aller Einsätze (ich spiele im Schnitt mit 2.000 auf dem Tisch x 20 Würfe in der Stunde x 100 Stunden Spielzeit, so verliere ich nach Wahrscheinlichkeit bei 0,08% 3.200 Dollar. Kein schlechter Deal für 2 Wochen gecompt. Zu beachten ist, dass die Strip odss knapp 5x schlechter sind. Bedeutet, daß dort der rechnerische Verlust dort. ca. 15.000 $ beträgt. Die Verlusterwartung für 9 Tage Sams Town und 6 Tage Strip beträgt also ,wenn man 1/3 Strip und 2/3 Sams Town rechnet 7.133 $, davon fallen 5.000 auf den Stip und 2.133 auf Sams Town.

Wir alle wissen aber, daß die Wahrscheinlichkeit meist nicht eintrifft (es sterben ja nicht alle Menschen im Durchschnittsalter) und dass es nach oben wie nach unten erhebliche Ausschläge geben kann.

Aber selbst wenn die Wahrscheinlichkeit eintreten würde, wäre ich (natürlich) nicht enttäuscht und es als günstigen Urlaub abhaken.

Jetzt könnte man ja die Frage stellen, daß dies ja für das Casino kein sonderlich toller Deal ist und wovon die ganzen protzigen Luxusbauten denn finanziert werden. Die Antwort darauf ist ganz einfach. Nur die wenigsten Spieler (und besonders die, die höher spielen) beachten die Odds. Dazu kommen Faktoren wie Alkohol, Müdigkeit, Gier und Undiszipliniertheit.


puhh, du machst da ja richtig eine Wissenschaft von.

Ich für meinen Teil habe lieber Spass an den Slots die ich geil finde, egal wie die Odds oder wie auch immer man die nennt liegen.

Vorteil Slots: läuft die Kiste nicht wie ich erhoffe gehe ich zur nächsten,
Läuft dein Craps Spiel nicht, schon etwas müssiger alle Chips einpacken und nen neuen "freien" Tisch suchen.

Bin gespannt auf deine täglichen Gewinn/Verlust Statements hier ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von crabs1.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 16:48 #167205

@ oliver

kalr , ich werde der german stallion )))) lol, oder besser gesagt retired german stallion, bin ja nicht mehr der taufrischte....


ich kann ja immer nur von Craps sprechen, und ein wenig bei BJ. In der Tag beachten besonders auf dem Strip die wenigsten Spieler die Odds und noch weniger spielen sie voll. viele spielen nur einfache oder höchstens doppelte odds.

Danke für die guten Wünsche, denn ohne Glück geht gar nichts. Das ist bei allen Wahrscheinlichkeiten ja mal klar. Wenn man erst kein Glück hat und dann noch Pech dazu kommt, na dann gute Nacht.

Übrigens beträgt nach meiner Rechnung die Wahrscheinlichkeit, daß ich aus 35.000 erhöhe auf 100.000 26,9541778975%.

Errechnet sich wie folgt. Pro Wurf house edge von 0,08% * 2.000 Würfe = 1,6% Gesamtverlust-Wahrscheinlichkeit. Die Wahrscheinlichkeit bei pari Chance , also 50:50 wären 28,5714285714%. Dieses dividiert durch 1,6% ergibt 26,9541778974%

Man möge ich korrigieren, wenn ich mich da vergaloppiert haben sollte.

Aber wie auch immer sooooo unwahrscheinlich aus 35K 100K zu machen ist es eben nicht, um mir damit Realitätsferne zu unterstellen )))))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nazarenus.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 16:54 #167206

Selten so einen Bullshit gelesen wie Deine "Theorie" hier.

Viel Glück trotzdem, lol.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von chris2x.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 16:56 #167207

@ crabs hi ))

Wissenschaft ist vorher )))). Beim zocken spiele ich einfach mein "System" (ich weiß, es gibt kein System, das Casino ist immer von der Wahrscheinlichkeit vorne) und glaube mir, ich habe jede Menge fun for sure.

Du hast geschrieben, wenn ich mich recht erinnere, dass du in der Zeit vom 19.05. - 05.06. in Vegas bist. Mit Menace78 hab ich mich schon verabredet für 24.05. in Sams Town. Wenn Du Lust hast, kannst du gerne dazustoßen. Schreib dann doch einfach eine PN

Dann testen wir das mal persönlich und abends lade ich (besser gesagt der Host, euch zum Essen ein bei "the angry butcher" )))

liebe grüsse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nazarenus.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 13 Mai 2017 17:15 #167209

ach Chris, du bist wirklich der netteste user hier, deine Beiträge sind immer so ausgewogen. Kompliment )))

Übrigens werden die Comps fast genau so ausgerechnet, wie ich das tue.

Infos hier:

www.casinoratgeber.de/rfb-comps-vegas

und hier gerade frisch gefunden durch googeln:

de.pokertips.org/lasvegaspoker/casino-comps-erklaert.php

oder

www.readybetgo.com/craps/strategy/craps-maximize-comps-959.html

Natürlich lieber Chris, sind das , so wie ich alles Idioten, die keine Ahnung haben. Alles bullshit. Wie recht du nur hast....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 14 Mai 2017 07:12 #167217

wer die Wahrscheinlichkeit $35.000 zu verdreifachen auf $100.000+ mit 2.000+ Würfen auf 25% +/- ein bisschen beziffert ... brauch man eigentlich gar nicht mehr zu sagen, sollte selbsterklärend sein.
Besonders unter der Voraussetzung das jede einzelne Aktivität am Tisch grundsätzlich schon einmal bei max. 49,99999% Erfolgswahrscheinlichkeit liegt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 14 Mai 2017 22:05 #167231

es ist aber nicht verdreifacht, sondern nur x 2,857. Verdreifacht wäre 105.000 . Daher verschiebt sich die Wahrscheinlichkeit nach oben. Ich habs oben vorgerechnet. Aber gegen Borniertheit ist halt nix zu machen.

Ich gebs einfach auf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 15 Mai 2017 15:13 #167245

Gut, dass es rechnerische Möglichkeiten gibt, Fragen, wie die von Nazarenus zu beantworten. Die Binomialverteilung scheint mir gut geeignet, eine Grundsatzberechnung vorzunehmen für die Antwort auf die Frage nach einer Gewinnwahrscheinlichkeit von +65k.

Nach 2’000 Spielen mit einem Einsatz von 2k und einem Hausvorteil von 0.1% zum Beispiel lässt sich obiges Ziel nur in rund 6% der Fälle erreichen.

Aber wir wissen ja, dass bei Glück noch viel mehr möglich ist. Demensprechend wünsche ich gutes Gelingen am Craps Table Nazarenus !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 15 Mai 2017 15:51 #167246

Hi empower. Wie würde das bei deiner rechnung bei 0.02% edge aussehen?

Grüsse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 15 Mai 2017 21:48 #167251

Nach 2’000 Spielen mit einem Einsatz von 2k und einem Hausvorteil von 0.02% lässt sich ein Gewinn von 65k in rund 7% der Fälle erreichen. Allerdings ist es auch möglich, dass du vorher ausgeschossen bist. Denn das Risk of Ruin mit 35k Bankroll beträgt beträchtliche 22% !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 16 Mai 2017 19:12 #167261

Kannst du mir das bitte einmal etwas genauer vorrechnen?

Denn das wahrscheinliche Verlustrisiko beträgt:

2.000 € x 0,08% (house edge bei 20x odds) = 1,6$ rechnerischer Verlust pro Wurf. ergibt bei 2.000 Würfen einen wahrscheinlichen rechnerischen Verlust von 3.200$

Sind wir soweit einig?

Der Totalverlust wäre somit das fast 11x des rechnerisch wahrscheinlichen Verlusts. Ich bin da nur auf eine Totalverlustwahrscheinlichkeit von knapp unter 20% gekommen.

In meinen Berechnungen ist ausserdem erhalten, daß ich ja gar keine 2.000 Würfe machen würde (oder den Einsatz massiv reduzieren) für den Fall, daß ich die 100.000 erreichen würde. Aber gut, das ist Praxis und war in der Aufgabenstellung nicht enthalten. Dennoch wäre ich froh und dankbar, Du würdest mir den Algorithmus bzw Deine Berechnungsmethode offenbaren, gerne auch mit Formel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 16 Mai 2017 19:21 #167262

Noch ne Zusatzfrage. hast du das an das Bernoulli Experiment angelehnt ausgerechnet?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf dem Weg zu Noir in M-Life 16 Mai 2017 20:01 #167263

Ich denke, daß die Binominalverteilung vielleicht in diesem Falle gar nicht paßt. Aber wie auch immer. Wenn wir diese zu Grunde legen, wie hast du die Dichte ausgerechnet?

f(x)=(nx)px(1−p)n−x = also p = 0,4992 und n == 2000

Bei der Ausrechnung des Trägers ist zu beachten, daß im Craps Beispiel, die 0 ausser acht zu lassen ist, da diese dort nicht vorkommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: JuVoPasqualeredangelromy_smorningstar
Ladezeit der Seite: 0.476 Sekunden
Copyright by Vegas Infos 2003 - 2019
Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein, sie erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Wenn Du diese Seite weiter nutzt, erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden, ebenso mit unserer Datenschutzrichtlinie.
zur Datenschutzerklärung OK